Podcast-Tipps

In dieses Forum kommt alles rein was mit Computern, Smartphones oder anderer Technik zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

So, dann will ich auch mal einen Thread zum Thema Podcasts eröffnen. [yeshappy] Podcasts sind ja mittlerweile in aller Munde, ich war auch selbst schon mehrfach in einem Film-Podcast zu Gast und finde das Medium eigentlich ganz cool. Teilweise werden diese "Audio-Gespräche" ja auch als Video mitgeschnitten, was ich manchmal sogar noch besser finde.

Habt ihr Podcasts, die ihr regelmäßig seht/hört? Und welche Themen behandeln sie? Haut einfach raus, ich mache mal den Anfang.

Ein Podcast, den ich sehr gerne schaue, den ich aber relativ spät entdeckt habe. Deswegen habe ich noch einiges nachzuholen. Jedenfalls ist Rich Roll ein Hochleistungssportler und dabei noch Veganer. Ein sehr sympathischer und unaufgeregter Typ, der auch noch regelmäßig interessante Gäste hat. Ich finde, er macht seine Interviews richtig gut, empathisch und menschlich. Thematisch geht es bei ihm um viele Themen wie z.B. Gesundheit, Sport und Psychologie. Kann ich nur empfehlen.

Diesen Podcast schaue ich schon länger, gibt von den einzelnen Episoden auch ausführlichere Versionen, die aber per Patreon bezahlt werden. Aber auch die kostenlos verfügbaren Folgen sind schon sehr interessant. Geht bei den Minimalists auch oft um dieselben Themen wie bei Rich Roll, allerdings immer verknüpft mit Minimalismus - was das Thema ist, das logischerweise im Vordergrund steht. Es sind öfter mal auch externe Gäste da, aber am unterhaltsamsten finde ich es, wenn die beiden einfach nur miteinander quatschen. Sind ja schon seit Jahrzehnten befreundet. Habe mir auch ein Buch von den beiden gekauft und muss sagen, dass ich aus deren Podcast und "Philosophien" für mich schon einiges Hilfreiches herausfiltern konnte. Auch zwei sehr angenehme Dudes. Jedenfalls habe ich durch die Minimalists zum Minimalismus gefunden.

Der Podcast von Lewis Howes ist dem von Rich Roll sehr ähnlich, geht gefühlt allerdings noch mehr in diese Motivations/Coaching-Richtung. Scheint aber auch ein sehr netter Gastgeber/Interviewer zu sein, der immer wieder interessante Leute vorm Mikrofon hat. Habe mir aber noch nicht allzu viel davon angeschaut, weil ich den Podcast erst kürzlich entdeckt habe.

Auch bei "Break The Twitch" von Anthony Ongaro geht es um Selbstoptimierung und wie man ein angenehmeres Leben führen kann. Ebenfalls sehr gechillt in seinem Interview-Stil und mit vielen sehr interessanten Gästen. Mag den Kerl sehr, weil er so ruhig ist und einfach gute Fragen stellt.

"Stahl aber herzlich" ist der Podcast von Psychologin Stefanie Stahl - eine sehr erfahrene Frau auf ihrem Gebiet. Sie hat immer einen Gast und man ist quasi bei einer Therapiestunde dabei. Wer selbst noch keine Psychotherapie gemacht hat und (zumindest ansatzweise) mal erleben möchte, wie dabei Hypothesen herausgearbeitet werden, kann das mit diesem Podcast tun. Auch erst kürzlich entdeck und direkt für sehr interessant befunden. Gibt auch ein paar Episoden auf Youtube, dann müsst ihr aber nach dem Kanal LitLounge.tv schauen.


---

Ich könnte jetzt noch ein paar Film-Podcasts aufzählen, muss aber gestehen, dass ich da kaum einen regelmäßig höre oder gucke. Ich weiß, meine Auswahl ist thematisch ein bisschen einseitig, aber mich interessieren sie nun mal sehr. Falls ihr eure Empfehlungen mal loswerden wollt, immer raus damit! [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

Da ich mittlerweile neue interessante Podcast entdeckt habe, will ich euch die nicht lange vorenthalten:

Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, ist das der Podcast von Moderator Markus Lanz und Philosoph Richard David Precht. Ich muss zwar zugeben, dass ich lange Zeit beileibe kein großer Fan von (vor allem) Lanz war, ich ihn aber mittlerweile ganz okay finde. Auch in seiner Talkshow finde ich ihn gar nicht mehr so übel wie am Anfang. Vor allem habe ich aber das Gefühl, als ob der Kerl im Audioformat wesentlich angenehmer und talentierter rüberkommt. Wenn mich nicht alles täuscht, kommt Lanz auch ursprünglich vom Radio - wovon Podcasts ja nicht weit entfernt sind.

Jedenfalls finde ich die Gespräche und die Dynamik zwischen den beiden ziemlich interessant, zumal Precht kein Philosoph ist, der sich allzu verschwurbelt gibt und auch nicht den Eindruck macht, als würde er sich in seinem Fachgebiet genüsslich suhlen. Vor allem mag ich, wie er die heutige Welt sieht und analysiert. Der Podcasts regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, ohne den Zuhörer zu überfordern.

Ein weiterer interessanter Podcast ist der von Tim Ferriss. Der US-Amerikaner ist Autor und im Grunde auch so was wie ein Coach, hat aber auch immer wieder interessante Gäste. Allerdings habe ich mir von ihm noch nicht allzu viel angeschaut/angehört. Bin eigentlich nur auf den Kerl gestoßen, weil er bei Rich Roll im Podcast zu Gast war. Lohnt sich aber auf jeden Fall, auch bei ihm mal reinzuhören.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1783
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 2 Mal

Podcast-Tipps

Beitrag von MartyMcFly »

Ehrlich gesagt habe ich so keinen Podacast am Radar, gibt aber sicher einige sehr gute.
Sponskonaut hat geschrieben: Mo 25. Okt 2021, 03:50 Da ich mittlerweile neue interessante Podcast entdeckt habe, will ich euch die nicht lange vorenthalten:

Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, ist das der Podcast von Moderator Markus Lanz und Philosoph Richard David Precht. Ich muss zwar zugeben, dass ich lange Zeit beileibe kein großer Fan von (vor allem) Lanz war, ich ihn aber mittlerweile ganz okay finde. Auch in seiner Talkshow finde ich ihn gar nicht mehr so übel wie am Anfang. Vor allem habe ich aber das Gefühl, als ob der Kerl im Audioformat wesentlich angenehmer und talentierter rüberkommt. Wenn mich nicht alles täuscht, kommt Lanz auch ursprünglich vom Radio - wovon Podcasts ja nicht weit entfernt sind.

Jedenfalls finde ich die Gespräche und die Dynamik zwischen den beiden ziemlich interessant, zumal Precht kein Philosoph ist, der sich allzu verschwurbelt gibt und auch nicht den Eindruck macht, als würde er sich in seinem Fachgebiet genüsslich suhlen. Vor allem mag ich, wie er die heutige Welt sieht und analysiert. Der Podcasts regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, ohne den Zuhörer zu überfordern.
Da wollt ich mal reinschaun, da ich die Infoeinblendung dazu bei Lanz öfters seh. Glaub aber doch nicht, dass ich reinhöre, will mich nicht übersättigen mit Talksachen, da ich da schon relativ viel ansehe/anhöre. Also im TV oder im Radio.

Was Lanz betrifft, ist der schon einzigartig, er ist direkt, traut sich alles zu sagen, egal wen er vor sich hat, nimmt sich kein Blatt vor dem Mund, das find ich toll bei ihm. So einen Talk gibts bei uns in Österreich nicht. Auch wenn sehr oft dieselben Gäste da sind, aber das sind halt schon Stammgäste.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben: Fr 12. Nov 2021, 05:42 Da wollt ich mal reinschaun, da ich die Infoeinblendung dazu bei Lanz öfters seh. Glaub aber doch nicht, dass ich reinhöre, will mich nicht übersättigen mit Talksachen, da ich da schon relativ viel ansehe/anhöre.
Hör auf jeden Fall mal rein! Der Podcast hat auch nicht so den Talkshow-Charakter, weil es eben immer nur die beiden sind, die sich ganz locker über dieses oder jenes unterhalten. Ich bin erstaunlicherweise sehr oft bei Precht, weil er zum einen den gesellschaftlichen Wandel sehr pointiert anaylsiert, und auch, weil ich fast immer seiner Meinung bin. Ist auf jeden Fall sehr angenehm den beiden zuzuhören.
Was Lanz betrifft, ist der schon einzigartig, er ist direkt, traut sich alles zu sagen, egal wen er vor sich hat, nimmt sich kein Blatt vor dem Mund, das find ich toll bei ihm.
Interessanterweise konnte ich Lanz lange Zeit gar nicht leiden, finde ihn aber mittlerweile umso interessanter. Er wird ja nach wie vor dafür kritisiert, dass er seinen Gästen immer so derbe ins Wort fallen würde, aber das finde ich gar nicht. Jedenfalls nicht mehr so, wie er es damals gemacht hat.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben: Fr 12. Nov 2021, 05:42 Da wollt ich mal reinschaun, da ich die Infoeinblendung dazu bei Lanz öfters seh. Glaub aber doch nicht, dass ich reinhöre, will mich nicht übersättigen mit Talksachen, da ich da schon relativ viel ansehe/anhöre. Also im TV oder im Radio.
Um das noch zu ergänzen: Die beiden unterhalten sich ja sehr entspannt, was das Zuhören umso angenehmer macht. Dazu ist Precht sogar ziemlich lustig, aber eher auf so eine subtile Art und Weise. [lachen1] Die neuen Episoden kommen ja immer freitags raus, worauf ich mich jedes Mal freue. In der Regel setze ich dann die Kopfhörer auf, lege die Füße hoch und lausche den beiden. [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

Auch ein Podcast, den ich immer wieder mal höre und hier nicht unerwähnt lassen möchte. Viele werden das Format sicherlich aus dem Radio oder TV kennen. Finde, dass da immer interessante Gäste dabei sind, außerdem sind die Interviewer ausgebildete Journalisten, was man am Interview-Stil auch merkt.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Podcast-Tipps

Beitrag von Sponskonaut »

Wer lieber Videos guckt statt Podcasts zu hören, findet das Format "Lanz & Precht" jetzt auch bei Youtube.

Aber zur Info: Nicht jede Episode gibt es in zweifacher Ausführung! Bisher gibt es nur wenige Videos, weil die beiden nicht immer zusammen im Studio sind. In den meisten Folgen sprechen die beiden remote miteinander. Ich habe mir bislang nur eine Episode auf Youtube angeschaut, werde aber wohl bei der Audio-Variante bleiben, weil ich die so gewohnt bin.

Finde es aber schon krass, dass man es gar nicht hört, wenn das Gespräch über die Ferne aufgenommen wird. Da merkt man einfach, wie professionell der Podcast vom ZDF gemacht ist. Wer gerne Podcasts hört, wird sicherlich wissen, wie oft man semiprofessionellen Produktionen anhören kann, dass die Leute nicht zusammengesessen haben. Da fehlt es wohl meistens am richtigen Equipment, besserer Software und dem nötigen Know-How.

In welcher Form auch immer: Ich kann "Lanz & Precht" nur noch mal empfehlen, finde die Konversation zwischen den beiden immer sehr unterhaltsam und informativ. Beide haben ja schon ein bewegtes Leben hinter sich und Kontakt zu vielen interessanten Menschen gehabt. Das lassen sie auch immer wieder in den Podcast einfließen.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Antworten

Zurück zu „Technik & Multimedia“