Konsolen-Fans hier?

In dieses Forum kommt alles rein was mit Computern, Smartphones oder anderer Technik zu tun hat.
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1778
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von MartyMcFly »

Konsolenmäßig kann ich nicht mitreden, ich habe keine, aber für mich ist DIE Konsole immer noch Nintendo mit den klassischen Spielen von Zelda & Co. Die ("Fern")bedienung einer Wii ist mir aber zu "futuristisch" bzw. nicht meins in der Bedienung. Ich liebäugle schon lange mir eine Nintendo DS zuzulegen. Aber egal welche Konsole, im Grunde ist es aber immer der Preis. Eine Konsole ist grundsätzlich teuer und pro Spiel ist relativ viel zu zahlen...
Aber Spieler/Zocker war ich auch am PC sowieso nie. Nur ein paar kleine Spielchen.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben:Die ("Fern")bedienung einer Wii ist mir aber zu "futuristisch" bzw. nicht meins in der Bedienung.
Ja, die Wii ist auch nicht im "klassischen" Sinne eine Konsole, sondern eher so ein "Familien/Fun-Gerät". Wir haben da einige Wii-Sports-Sachen, die unheimlich viel Spaß machen, beispielsweise Bowling oder Golf. Aber das ist wirklich etwas, das man mit mehreren Leuten spielen muss. Und im Gegensatz zu den ausgesprochenen Zocker-Konsolen, bewegt man sich da tatsächlich mehr... [zwinker]
Aber egal welche Konsole, im Grunde ist es aber immer der Preis. Eine Konsole ist grundsätzlich teuer und pro Spiel ist relativ viel zu zahlen...
Wobei das auch relativ zu betrachten ist.

Ich hatte, bevor ich mich dann doch für die Xbox One entschieden habe, mit dem Gedanken gespielt, mir einen kompakten Gaming-PC zusammenzustellen und so anzulegen, dass er quasi als Konsole und HTPC funktioniert und zu bedienen ist. Aber beim Zusammenstellen von vergleichbaren Komponenten (zur Xbox One) war ich schnell bei über 500€ - und das ohne Controller und Fernbedienung. Da war mir dann die All-in-One-Lösung lieber, zumal viele Spiele für den PC mittlerweile eher stiefmütterlich weiterentwickelt werden.
Aber Spieler/Zocker war ich auch am PC sowieso nie.
Geht mir genauso. Für mich war der PC immer ein Arbeitsgerät.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1778
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von MartyMcFly »

Sponskonaut hat geschrieben:
MartyMcFly hat geschrieben:Die ("Fern")bedienung einer Wii ist mir aber zu "futuristisch" bzw. nicht meins in der Bedienung.
Ja, die Wii ist auch nicht im "klassischen" Sinne eine Konsole, sondern eher so ein "Familien/Fun-Gerät". Wir haben da einige Wii-Sports-Sachen, die unheimlich viel Spaß machen, beispielsweise Bowling oder Golf. Aber das ist wirklich etwas, das man mit mehreren Leuten spielen muss. Und im Gegensatz zu den ausgesprochenen Zocker-Konsolen, bewegt man sich da tatsächlich mehr... [zwinker] .
Ja stimmt, die Sportspiele können natürlich sehr viel Spaß machen, aber (und das meine ich jetzt nicht provokant) Sport und Spaß kann man auch draußen haben und es ist gesünder...
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben:Ja stimmt, die Sportspiele können natürlich sehr viel Spaß machen, aber (und das meine ich jetzt nicht provokant) Sport und Spaß kann man auch draußen haben und es ist gesünder...
Klar, das eine sollte sicherlich das andere nicht ersetzen - was bei uns auch nicht so ist.

Ich gehe ja trotzdem wandern, joggen oder schwinge mich aufs Skateboard. [zwinker] Die Wii ist eher so ein "Fun-Teil", das mal angeworfen wird, wenn wir mal eine Party feiern.

Was halt Spaß macht, sind solche Sachen wie Golf, Bowling, Boxen oder Tennis. Sehr spaßig sind auch andere Spiele, müssen ja nicht die Sports-Sachen sein. Beispielsweise Band Hero. [cool] [zwinker] Meine Frau hat sich z.B. ein paar dieser Zumba-Spiele zugelegt, auch wenn sie das Ganze auch im Verein betreibt.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

So, habe mir jetzt FIFA 16 vorbestellt und bin schon wahnsinnig gespannt darauf. [yeshappy]

Wie oben schon geschrieben, finde ich es gut, dass endlich mal die Kommentare erneuert wurden. Und mit Wolff-Christoph Fuss ist dann auch endlich mal ein Sportkommentator mit dabei, der auch im "real life" in dieser Funktion tätig ist. Freue mich schon darauf, nicht mehr dieses alte "Gelaber" zu hören, das man schon seit Ewigkeiten präsentiert bekommt.

Ich hoffe mal - und den Anschein hat es auch -, dass die Kommentare nun direkter zum Spielgeschehen Bezug nehmen, aber auch (so wie es im englischen Kommentar ist), dass mal vergangene Spiele erwähnt werden, wie oft ein Spieler bisher schon getroffen hat usw. Wie gesagt, der englische Kommentar ist da wesentlich umfangreicher und authentischer.

Nun ja, dauert zwar noch leider gute drei Wochen, bis das Spiel veröffentlicht wird, aber solange begnüge ich mich eben noch mit FIFA 15. [zwinker]
Zuletzt geändert von Sponskonaut am Fr 27. Mai 2016, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

Vor wenigen Tagen hat EA ja eine Demo von FIFA 16 bereitgestellt, die ich nun auch schon fleißig am Testen bin. [yeshappy]

Was ich erstmal gut finde, ist, dann man nicht viel an der Steuerung geändert bzw. am Gameplay geändert hat. Das war bei neuen Versionen meist eine größere Umstellung, wobei man spätestens beim Sprung von 14 auf 15 davon abgekommen ist. Finde ich jedenfalls wirklich gut, wenn man sich nicht zu sehr umstellen muss.

Ein paar Veränderungen gibt es allerdings schon. Spielt man gegen stärkere Mannschaften, merkt man schnell, dass diese ein sehr schnelles Passspiel haben und man defensiv "schlauer" spielen muss. In diesen Trainings-Sequenzen vor den Spielen gibt es nun auch eine Einheit, bei der man gegen vier Spieler, die sich den Ball zuspielen, dazwischengehen muss - was wirklich nicht einfach ist. Bin jedenfalls mal gespannt, wie sehr sich das noch während den Spielen bemerkbar macht.

Was mir außerdem noch aufgefallen ist, ist, dass man Flanken von den Flügeln jetzt noch gefühlt schärfer reinbringen kann. Zumindest hatte ich bisher den Eindruck, dass dabei mehr möglich ist. Auch hier muss sich aber erst zeigen, ob das auf Dauer tatsächlich so ist und den Spielverlauf entscheidend beeinflussen kann.

Was Handspiel angeht, kann man das auch in FIFA 16 wieder aktivieren, wobei man jetzt sogar separat einstellen kann, ob man es nur im Spiel oder auch im Strafraum haben möchte. Ich habe es jetzt mal komplett aktiviert, finde aber, dass der Schiri viel zu oft auf Hand-Elfmeter entscheidet. Auch wenn man in der Zeitlupe später sehen kann, dass gar nichts war. Da hat man es, wie ich finde, ziemlich übertrieben.

Zu den deutschen Kommentaren kann ich leider noch nichts sagen, weil in der Demo nur die englischen zu hören sind. Was die Grafik angeht, hat sich aber nicht allzu viel verändert. Zwar sehen die Spielergesichter jetzt wesentlich realistischer aus, aber im Spiel selbst merkt man kaum Veränderungen.

Schön ist, dass nun auch mehrere Frauen-Nationalmannschaften mit dabei sind, wobei man in der Demo nur zwischen den deutschen und den amerikanischen Frauen unterscheiden kann. Habe mit den Damen aber auch schon einige spannende Partien hingelegt.

Alles in allem freue mich mich jedenfalls sehr auf den neuen Teil. [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

Ich habe ja jetzt beschlossen, mich wieder ein bisschen mehr mit (Konsolen)-Gaming zu befassen. [yeshappy]

Deswegen habe ich jetzt auch mal meine "alte" Xbox 360 wieder "startklar" gemacht, damit ich sie wieder für ein bisschen mehr nutze, als nur SkyGo darauf zu schauen. [zwinker]

Ich habe z.B. noch das Adventure "Alan Wake" hier, das ich bisher nur angespielt, dann aber nicht mehr weiterverfolgt habe - dabei hat es mir damals richtig gut gefallen, weil es so schön düster ist und dazu noch eine richtige Story erzählt. Werde mich in nächster Zeit auf jeden Fall weiter damit beschäftigen und es endlich mal komplett duchspielen.

Worauf ich ja mittlerweile auch richtig scharf bin, ist "Quantum Break". Das schlägt ja in dieselbe Kerbe, ist aber grafisch logischerweise noch viel weiter als "Alan Wake". Werde ich mir höchstwahrscheinlich auch noch zulegen, wobei ich da wohl ein bisschen warten werde, bis man es günstiger bekommt.

Ansonsten hätte ich durchaus Bock auf "Rise of the Tomb Raider" bzw. die "Tomb Raider: Definitive Edition". Habe die Reihe (damals auf der Playstation) immer ganz gerne gespielt.

Jedenfalls gelüstet es mich tatsächlich nach ein paar Adventures, nachdem ich jahrelang eigentlich nur FIFA gespielt habe. Wäre aber echt Verschwendung, wenn ich die XBox One wirklich nur dafür verwenden würde... [zwinker]

---

Außerdem habe ich mir mal die "Remastered Version" von "Day of the Tentacle" besorgt. [lachen1] Ist zwar kein Konsolenspiel, sondern für den PC gedacht, habe aber damals schon (auf dem C64) ganz gerne "Maniac Mansion", weswegen es vielleicht ganz lustig ist, mal wieder so ein comicartiges "Knobel-Adventure" zu spielen. [yeshappy] Bin da auch schon sehr gespannt drauf.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

Wie gestern bekannt wurde, wird die Produktion der Xbox 360 jetzt eingestellt.

Ich finde es ja beachtlich, dass es das Teil jetzt schon 10 Jahre gibt und von sehr vielen Spielern noch ausgiebig benutzt wird. Auf jeden Fall ist es irgendwie beruhigend, dass wenigstens Konsolen noch einen so langen Support erfahren und man nicht jedes Jahr (so wie es bei Smartphones der Fall ist) ein neues Gerät auf den Markt wirft. Ich hoffe, dass das noch lange so beibehalten wird.

Für mich war ja die erste Xbox der Wiedereinstieg in die Konsolenzockerei. Ich habe mir das Teil 2006 (pünktlich zur WM) im Bundle mit "FIFA WM 06" kostengünstig bei SATURN geholt. Ich habe das Spiel auch noch ewig weitergezockt, aber mich dann spätestens mit der XBox 360 wieder intensiver mit der Zockerei beschäftigt.

Damals hatte ich sogar noch die weiße Variante, die ich aber schon vor einer Weile verkauft habe. Ich bin dann zwar auch auf die Xbox One umgestiegen, aber mein Bruder hat mir (weil er gleiches getan hat) seine schwarze Xbox Slim überlassen, die ich jetzt auch noch nutze.

Eigentlich schade, dass diese Generation jetzt eingestampft wird. Für mich war die 360 wirklich ein "Meilenstein" unter den Konsolen. [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

Zugegebenermaßen hatte ich das schon öfter vor (wird anderen FIFA-Spielern sicherlich nicht anders gehen [zwinker] ), aber ich denke, dass ich diesmal tatsächlich eine Version überspringen werde, in diesem Fall FIFA 17.

Zum einen habe ich mich jetzt derart gut in FIFA 16 eingespielt, und zum anderen glaube ich, dass die Änderungen im neuen Teil eher marginal ausfallen werden. Außerdem habe ich tatsächlich weder Geld noch Lust, für ein paar aktualisierte Mannschaften rund 60 bis 70€ auszugeben. [nono] Dazu kommt noch, dass FIFA 16 in einem schönen Steelbook kam.

Ich bin jetzt sogar schon hingegangen und habe alle bisher bekannten Spieler-Transfers in der Bundesliga manuell erledigt. Und da ich ohnehin meistens nur Bundesliga spiele (selten mal die Premier League), reicht es mir auch, in dieser Liga weitgehend "aktuell" zu sein. Okay, die neuen Trikots hat man dann natürlich nicht, aber die Kader stimmen weitgehend, und die Auf- und Absteiger kann man austauschen, bevor man eine Liga anfängt. Geht natürlich nicht für die 2. Liga, aber die spiele ich auch eher selten.

Ohnehin finde ich es eher "suboptimal", dass jedes Jahr eine neue "Vollversion" erscheint. Klar, Electronic Arts möchte natürlich auch Geld verdienen, aber mittlerweile wird es mir echt zu nervig, für ein paar Kader-Updates jedes Jahr so einen Betrag zu löhnen, zumal die alte Version dadurch ja nicht "unbrauchbarer" wird. [hmm]

Na ja, ich warte mal ab, was an Änderungen noch so kommt. Gefallen würde mir ja, wenn EA endlich mal die Rechte für EL und CL bekommen würde. Aber die liegen ja immer noch (anscheinend noch für 2 Jahre) bei KONAMI und deren Pro Evolution Soccer. Vielleicht warte ich auch erstmal ab, ob EA diese Lizenzen bekommt.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konsolen-Fans hier?

Beitrag von Sponskonaut »

Nachdem ich mir spaßeshalber mal die Demo von PES 2016 runtergeladen und getestet hatte, muss ich sagen, dass ich dann doch positiv überrascht war. [daumen] Deswegen habe ich mir das Spiel auch umgehend zugelegt, zumal es beim örtlichen Elektronikmarkt auch noch runtergesetzt und über meinen Bruder sogar noch mit Mitarbeiter-Rabatt zu bekommen war. [grinsen]

Als langjähriger FIFA-Zocker muss ich KONAMI tatsächlich attestieren, dass sie hier tatsächlich eine sehr runde Fußballsimulation abgeliefert haben. Das Gameplay wirkt präziser als bei der Electronic-Arts-Konkurrenz, und auch die Bewegungen der Spieler sind (meinem subjektiven Empfinden nach) noch einen Tick realistischer ausgefallen. Und was die Stadion-Atmosphäre angeht, geben sich die beiden Spiele eigentlich nicht viel. Gefühlt sind in PES sogar die schöneren Jubelszenen enthalten. Außerdem habe ich den Eindruck, also man vergleichsweise taktischer agieren muss, während man bei FIFA fast nur nach vorne spielt und meist über die Flügel zum Erfolg kommt. Auch was das angeht, punktet PES mit einem realistischeren Geschehen auf dem Platz. Es passieren öfter mal unvorhergesehene Spielzüge. Was allerdings eher negativ ist, ist die Tatsache, dass der Schiedsrichter vieles durchgehen lässt. Das heißt, es wird selten gepfiffen, was logischerweise zur Folge hat, dass es kaum Standards gibt. Ich habe z.B. die EL mit Gladbach angefangen und hatte, bis zum Ausscheiden im Halbfinal-Rückspiel, gerade mal einen Elfmeter und nur ganz wenige Freistöße erlebt. Da passiert in FIFA gefühlt deutlich mehr.

Da KONAMI die Lizenzen für Europa League und Champions League hat, sieht man hier öfter mal die originalen Einspieler, was ich auch ganz nett finde. Aufgrund dessen, dass diese zwei Wettbewerbe enthalten sind, hatte ich die Hoffnung, dass der FC Augsburg auch dabei ist, weil der Club ja zuletzt international gespielt hat - was aber leider nicht der Fall ist, weil man wohl nicht die Lizenzen für den Verein bekommen hat. An deutschen Mannschaften sind allerdings Bayern, Wolfsburg und Gladbach mit dabei, was eigentlich ganz okay ist.

Das ganze Lizenz-Gedöns ist dann auch wirklich das größte Manko in PES. Die Premier League wird dann nur als "Englische Liga" bezeichnet, und auch die Vereinsnamen- und Wappen wurden durch fiktive ersetzt. Man hat aber die Möglichkeit diese Daten zu modifizieren, und man kann sogar die jeweiligen Städtenamen zuweisen, die von den Kommentatoren im Spiel dann auch erwähnt werden.

Die Kommentatoren (Marco Hagemann und Hansi Küpper) empfinde ich auch als wesentlich angenehmer als Wolf-Christoph Fuss und Manni Breuckmann in FIFA. Während in FIFA oftmals irgendwelche dämlichen Sprüche fallen, die man in der Form nie bei Fußballübertragungen zu hören bekommt, ist vor allem der Kommentar von Hansi Küpper fast schon Balsam für die Seele. Ich persönlich finde, dass durch seine Stimme und seine Sätze wesentlich mehr authentisches Fußball-Feeling aufkommt als im EA-Pendant.

Nun ja, ich werde zwar weiterhin beide Spiele zocken, aber insgesamt muss ich zugeben, dass mich PES, vor allem in Sachen Gameplay, mehr beeindruckt als die ganzen letzten FIFA-Teile. Ich werde auf jeden Fall mal schauen, wie sich das noch entwickelt und ob ich vielleicht irgendwann komplett auf PES umsteige. FIFA 17 werde ich mir definitiv nicht zulegen, zumal ich noch gar nicht weiß, inwiefern ich die Bundesliga-Saison, spästetens ab der nächsten Rückrunde, wenn mein SKY-Abo ausläuft, noch verfolgen werde. Dementsprechend ist es mir für das kleine Fußballzocken zwischendurch dann vermutlich auch egal, wie aktuell die Kader sind... [zwinker]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Antworten

Zurück zu „Technik & Multimedia“