• Administrator

[37 | 3x14] Das Geheimnis der Pyramide / Slide like an...

Wie findest Du diese Episode?

Bild
1
20%
Bild
1
20%
Bild
3
60%
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
Bild
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 5
Benutzeravatar

Themenstarter
hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

[37 | 3x14] Das Geheimnis der Pyramide / Slide like an...

#1

Beitragvon hatuks » Sa 13. Mär 2010, 22:36

...Egyptian

Ist jemandem aufgefallen, daß die Leute in der ägyptischen Welt arabische Namen haben (außer dem Priester, wenn ich mich recht erinnere), obwohl man überall altägyptische Kulturmerkmale sieht, keine muslimischen?

Außerdem frage ich mich, ob Technik, Architektur und Mode wirklich der heutigen Situation so ähnlich wären, wenn die herrschende Kulturnation die Ägypter wären.

Ist schade, daß man da Möglichkeiten verschenkt hat, aber sehr wahrscheinlich wäre es zu aufwendig geworden, das konsistent zu gestalten. Trotzdem, auf die Namen hätte man achten können: entweder alte Ägypter oder ägyptisch-arabische Muslime.


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4607
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#2

Beitragvon Alexslider » So 14. Mär 2010, 16:38

Nein ist mir nicht aufgefallen. Zugegeben ich könnte ägyptische und arbische Namen erhlichgesagt sowieso nicht auseinander halten ;). Zur Architektur etc. würde ich denken, die Serienmacher wollten der Folge einfach nur einen ägyptischen Touch einhauchen. Ob es tatsächlich in der heutigen Zeit so aussehen würden, wenn die Ägypter herrschen würden... Keine Ahnung. Da müsste man mal ins heutige Ägypten schauen.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#3

Beitragvon hatuks » Mo 15. Mär 2010, 01:13

Ja, mir war klar, daß sie nur einen ägyptischen Touch anvisiert haben. Aber ich fand das schade, weil gerade diese Idee, daß sich Entwicklungen historisch anders ergeben haben und folglich auf einer parallelen Erde eine andere Kultur die Vorherrschaft übernommen hat, besonders reizvoll ist und viel Potential besitzt. Man hätte spekulieren können, wie anders die Welt dann aussehen würde, und man hätte die Chance gehabt, interkulturelle Sensibilität und eine offenere Haltung für das Fremde zu erzeugen - zumindest für Momente und als Anregung. Gerade die untergegangenen antiken Kulturen würden sich dazu besonders gut eignen, weil sie nicht so stark polarisieren wie Kulturen, die heute noch existieren. Aber natürlich hätte man dann etwas ägyptologische Expertise gebraucht. Mag sein, daß das zu aufwendig war, aber ich glaube, daß z.B. die fachliche Beratung eines Wissenschaftlers, der einen Sinn für das Spiel der Phantasie hat, bei solchen Projekten nicht mal sooo extrem teuer wäre - vor allem nicht in den chronisch unterfinanzierten historischen Geisteswissenschaften. Das dürfte selbst in Amerika nicht so viel anders sein. Zumindest gilt das für die mittlere Ebene der promovierten, aber noch nicht habilitierten Wissenschaftler.

Das heutige Ägypten würde übrigens aus mehreren Gründen kein bißchen weiterhelfen. Der wichtigste Grund ist der, daß die Prämisse war, daß das alte Ägypten der Antike nicht untergegangen sei. Von der altägyptischen Kultur bis heute gibt es aber selbst in Ägypten keine durchgehende Entwicklungslinie mehr (nicht nur, aber auch wegen der Arabisierung und Islamisierung ab dem 7. Jh.).

Was die Namen betrifft: Der Unterschied ist ganz einfach, und deshalb meine ich auch, man hätte minimal darauf achten können. Arabisch-muslimische Namen sind solche, die heute auch noch bei Arabern, Türken und Iranern vorkommen (diejenigen, die allen drei Sprachgemeinschaften gemeinsam sind wie Muhammad, Ali, Hussein, Laila, Fatima, Aischa etc.). Im Prinzip hätten unter der gegebenen Prämisse also alle heute von Muslimen bekannten Namen tabu sein müssen. Altägyptische Namen sind dagegen heute nicht mehr geläufig (wir Nicht-Ägyptologen kennen da v.a. Namen der Herrschaftsschicht wie Imhotep, Tut-Anch-Amun, Nofretete, Sinuhe etc.). Das nur so also erhellende Anmerkung, falls es jemanden interessiert.


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Gregor
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 245
Registriert: Do 21. Jan 2010, 20:02
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Niederösterreich
Land: AT

Re: [37] Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#4

Beitragvon Gregor » Mi 28. Jul 2010, 19:18

Was ich auch komisch finde ist warum der Käfer so gefräßig war. Ich meine der hatte den Architekten gefressen und dann hatte er schon wieder Hunger? Ich meine wenn dort der Pharao begraben wird und seine ganzen Sklaven und das über von vielen Tausenden Jahren weil ja gesagt wurde der Käfer soll Grabräuber abschrecken dann würde der doch schon nach paar Tagen alle Sklaven gefressen haben und was ist dann?^^



Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4607
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [37] Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#5

Beitragvon Alexslider » Mi 28. Jul 2010, 21:45

Stimmt, jetzt wo du es erwähnst. Aber auch die Sklaven würden keine tausende Jahre überleben können. Die würden ja biologisch gesehen vielleicht, wenn es hoch kommt 80-100 Jahre alt. Schon ganz schön verworren. Man wollte hat auf biegen und brechen etwas ägyptische einbauen und dabei hat man Logikfehler hinweggesehen.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: [37] Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#6

Beitragvon hatuks » Do 12. Aug 2010, 16:57

Ich dachte, dieses Loch, das in den Tunnel führt und durch das die Sliders am Ende entwischen, sei dazu gedacht gewesen, Nahrungsnachschub für den Skarabäus in die Pyramide zu schleusen. Deshalb war es nur zu bestimmten Zeiten zugänglich, wenn sich die Pyramide entsprechend gedreht hatte, und außerdem von innen versteckt: Man sollte Leute reinschaffen können, die sollten aber nicht wieder rausfinden. Oder was meint Ihr?


You blithering idiot!

Benutzeravatar

Themenstarter
hatuks
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 135
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 19:46
Geschlecht: ♀ (Frau)

Re: [37] Das Geheimnis der Pyramide/Slide like an Egyptian

#7

Beitragvon hatuks » So 8. Mai 2011, 12:05

Mal wieder eine Ungereimtheit aus der Folge: Am Anfang sprechen sie darüber, daß Ägypten sich behaupten konnte, weil Alexander der Große offenbar nicht so groß war/klein geblieben ist (je nach Sprachfassung). Trotzdem heißt die Zeitung, die sie anschauen "Alexandria Times". Wieso gibt es aber ein ägyptisches Alexandria, wenn Alexander nicht in Ägypten war?


You blithering idiot!

Zurück zu „3. Staffel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste