Kondolenz-Thread für Prominente

Wenn es keine Filme oder Serien sind, dann seid ihr in diesem Forum richtig. Egal ob es um Gameshows, Newssendungen oder Dokus geht.
Antworten
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Die nächste traurige Nachricht: Wie man heute lesen kann, ist Moderatorin Miriam Pielhau gestorben. Sie litt an Brust- und Leberkrebs und wurde gerade mal 41 Jahre alt.

Ich kannte Miriam Pielhau tatsächlich noch von ihren Anfängen bei GIGA. Für mich war sie in der deutschen Fernseh-Landschaft definitiv eins der sympathischeren Gesichter.
Zuletzt geändert von Sponskonaut am Do 14. Jul 2016, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Alexslider »

Ach gott. Sie hab ich eigentlich immer ganz gerne im Fernsehen gesehen. Schade.
Bild
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Alexslider »

Nächste traurige Nachricht. Heute ist Schauspieler Jerry Doyle im Alter von nur 60 Jahren verstorben. Er spielte auch in Sliders eine Gastrolle. Genauer in der Folge "Blutige Erde" aus der 5. Staffel. Dort trat er als Sgt. Vernon Larson auf. Vielen ist er wohl eher als Michael Geribaldi aus Babylon 5 bekannt.
Bild
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Wie heute bekannt geworden ist, ist der legendäre kanadische Singer/Songwriter Leonard Cohen im Alter von 82 Jahren gestorben.

Finde es sehr traurig, dass eine weitere Musik-Legende von uns gegangen ist. Solche Ausnahmekünstler findet man heute nur noch selten. Habe alle Alben von dem Kerl und finde diese Melancholie, die seine Songs transportieren, einfach grandios. Die meisten dürften ihn allerdings nur von seinem Hit "Hallelujah" kennen.

"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Das Jahr 2016 hört einfach nicht auf, was das Sterben von Prominenten betrifft... [nono]

Heute wurde bekannt, dass Schauspielerin Carrie Fisher verstorben ist. Den meisten dürfte sie als "Prinzessin Leia" aus Star Wars noch wohlbekannt sein. Sehr traurig.

Außerdem ist erst gestern der Tod von Pop-Sänger George Michael bekannt geworden. Der Brite ist gerade mal 53 Jahre alt geworden.

Auf Spiegel Online kann man sich die Nachrufe von 2016 noch mal anschauen.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Alexslider »

Schlimm dieses Jahr. So viele bekannte Persönlichkeiten. Und nun auch noch so kurz vorm Jahreswechsel so viele mit einmal. :(
Bild
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Alexslider hat geschrieben:So viele bekannte Persönlichkeiten.
Für mich ist das Traurigste daran, dass es so viele Ikonen der 80er waren, die jetzt abgetreten sind. Darunter halt auch wahre Pop-Größen ihrer Zeit. Dazu gibt es hier einen interessanten Artikel.

Ohnehin finde ich den Musikmarkt mittlerweile sehr "überschaubar" und durchschnittlich. Ich kann gar nicht sagen, wann ich das letzte Mal von einem Album richtig "geflasht" war. [hmm] Ich höre z.B. heute noch gerne den Alternative-Rock aus den 90ern, weil der noch einen bestimmten Sound hatte, den man jetzt kaum noch findet. Gleiches gilt für die Pop-Musik: Früher hatte das Ganze einfach mehr Seele und vor allem Message. Keine Ahnung, woran das liegt. Aber vermutlich hat es damit zu tun, dass es damals für die Jugend mehr zu rebellieren gab. Man wollte aus den konservativen Lebensentwürfen ausbrechen und freier sein. Dementsprechend haben sich dieser Freiheitsdrang und der Wunsch nach Selbstverwirklichung auch künstlerisch niedergeschlagen. Jedenfalls wäre das eine Erklärung dafür, dass die moderne Popmusik so "seelenlos" und unspektakulär ist. [nope]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Sehr traurig finde ich ja, dass Debbie Reynolds, Mutter von Carrie Fisher, nur einen Tag nach ihrer Tochter gestorben ist. Reynolds, die selbst Schauspielerin und eine Grande Dame Hollywoods war, soll beim Organisieren der Beerdigung ihrer Tochter einen Schlaganfall erlitten haben. Die Darstellerin wurde 84 und hat in den 50ern beispielsweise an der Seite von Gene Kelly im legendären Musical "Singin' in the Rain" mitgewirkt.

Als mein bester Freund vor mehr als 10 Jahren tragisch ums Leben gekommen ist, habe ich selbst das Leid der Eltern miterleben können. Ich glaube, das eigene Kind zu Grabe zu tragen, ist mit das Schlimmste, was man erleben kann...
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Alexslider »

Auch das Jahr 2017 macht da weiter, wo 2016 aufgehört hat.

Gestern kam die traurige Nachricht, dass Miguel Ferrer am 19. Januar im Alter von nur 61 Jahren an einem Krebsleiden verstorben ist. Ihn dürfte jeder Seriengeek aus Crossing Jordan kennen. Dort verkörperte er die Rolle des Gerichtsmediziners Dr. Macy. Dort stand er zusammen auch mit Jerry O'Connell vor der Kamera. Aktuell bin ich dabei die Serie zu schauen. Das macht es um so trauriger. :((
Bild
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3892
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kondolenz-Thread für Prominente

Beitrag von Sponskonaut »

Ja, sehr traurig - und wieder mal der verdammte Krebs... [nope]

Kenne ihn eigentlich auch nur aus "Crossing Jordan", empfand ihn da aber immer als einen Charakterdarsteller mit großer Leinwandpräsenz. Habe die Staffeln alle hier und werde demnächst mal mit der Serie anfangen. Habe sie damals immer noch sporadisch im TV geschaut.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Antworten

Zurück zu „Fernsehen“