• Administrator

51. Bundesliga-Saison 2013/14

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

51. Bundesliga-Saison 2013/14

#1

Beitragvon Sponskonaut » So 28. Jul 2013, 12:33

Da in 12 Tagen die 51. BuLi-Saison startet, habe ich mir mal erlaubt, diesen Thread zu erstellen. [yeshappy]

Die Spieler-Transfers scheinen nun ja weitgehend durch zu sein, erste Testspiele haben die Vereine auch schon absolviert. Dass der FC Bayern den Supercup gegen Dortmund verloren hat, sollte man zwar noch lange nicht als Zeichen dafĂĽr werten, dass die Dominanz des Vereins gebrochen ist, aber es stimmt mich schon im Ansatz zuversichtlich, dass die kommende Saison ĂĽberraschender verlaufen kann als die letzte.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#2

Beitragvon Sponskonaut » Mi 31. Jul 2013, 01:23

Da es ja auch Thema der kommenden Saison bzw. jetzt schon ist, will ich mal ein paar Worte zu den ganzen Pep Guardiola-News verlieren, die man z.B. auf SpOn fast schon täglich liest... [rollendeaugen]

Mir ist aufgefallen, dass mittlerweile jeder Furz, den Pep Guardiola loslässt, in den Medien thematisiert wird. Bei SpOn könnte man meinen, dass man sich nicht im Sportteil, sondern in irgendeiner Boulevard-Rubrik befindet, wenn man tagtäglich irgendwelche "bahnbrechenden" Neuigkeiten aus dem Bayern-Trainingslager serviert bekommt... [hand-vor-gesicht] Da kann ich mir fast nur wünschen, dass Guardiola das Ganze gegen die Wand fährt. Ich hoffe jedenfalls, dass die Bayern oft genug die Klatsche bekommen - dasselbe gilt für Dortmund -, damit mal wieder ein anderer Verein die Schale bekommt!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#3

Beitragvon Sponskonaut » Mo 5. Aug 2013, 11:38

Ich hoffe ja, dass Gladbachs Niederlage im DFB-Pokal gegen SV Darmstadt (!!!) kein böses Omen für die Bundesliga-Saison ist, die am Freitag startet! Ich sehe zwar sowieso ziemlich schwarz, dass sich die Gladbacher gegen die Bayern durchsetzen können, aber wie sich die Mannschaft zum Auftakt präsentiert, könnte schon ein entscheidendes Indiz für die Leistung im Verlauf der Saison werden.

Dass Max Kruse, der ja von Freiburg kam, jetzt im Kader ist, finde ich schon mal sehr beruhigend. Der hat nämlich das Zeug, die Lücke auszufüllen, die Marco Reus (mit seinem Wechsel zu Dortmund) in Gladbach hinterlassen hat.

Aber ich will den Rauswurf aus dem DFB-Pokal auch nicht ĂĽberbewerten, da der ja bekanntermaĂźen seine eigenen Gesetze hat. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#4

Beitragvon Sponskonaut » Do 8. Aug 2013, 15:13

So, die Spannung steigt, morgen startet endlich die neue Saison! [grinsen]

Auch wenn man es nicht überbewerten sollte, mache ich mir über Gladbach so meine Gedanken. Nachdem die Mannschaft gegen Darmstadt aus dem DFB-Pokal rausgeflogen ist, kann man sich natürlich die Frage stellen, ob das vielleicht ein schlechtes Omen sein könnte. Mit Max Kruse hat man zwar einen sehr starken Neuzugang und einen mehr als adäquaten Ersatz für Mike Hanke gefunden, aber alleine wird er auch nichts reißen können.

Von Luuk de Jong bin ich bislang nicht wirklich überzeugt. Seine Leistungen waren in der letzten Saison eher durchwachsen, und als wahren Torjäger kann man ihn noch lange nicht bezeichnen. Da setze ich schon mehr auf Mlapa, der, wie ich finde, wesentlich stabiler ist als de Jong.

Ein bisschen skeptisch bin ich auch bei Branimir Hrgota. Er hatte zwar auch in der letzten Saison ein paar Mal die Möglichkeit sich auszuzeichnen, scheint mir aber ab und zu etwas zu überheblich zu Werke zu gehen. Seine Lupfer-Elfmeter sind ja (zu Recht) recht umstritten, zumal er im DFB-Pokal grandios damit gescheitert ist... [rollendeaugen]

Ich hoffe, das Lucien Favre die Weichen richtig stellen kann und sich der ein oder andere Leistungsträger herauskristallisiert. Noch einen Abstiegskampf machen meine Nerven echt nicht mehr mit... [zwinker] Aber gut, Frankfurt, die diese Saison in der Europa League mit dabei sind, Freiburg und Wolfsburg sind ja auch noch da. [zwinker]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#5

Beitragvon Sponskonaut » Sa 10. Aug 2013, 01:01

Dass die bayern das Eröffnungsspiel gewonnen haben, geht mir ja schon wieder auf den... [fire] Allerdings muss man sagen, dass die Defensive (nicht mal nur wegen Dantes Eigentor) ziemlich instabil war - und Gladbach hatte einige große Chancen, was ganz gut gezeigt hat, dass und wie die bayern zu knacken sind. Überhaupt fand ich die Leistung der Bayern bei weitem nicht so souverän wie in der letzten Saison.

Trotz der Niederlage hat mich die Leistung von Gladbach sehr gefreut. Die Mannschaft hat mutig nach vorne gespielt und hatte gute Ideen, und vor allem das Gespann der Neulinge Raffael und Kruse hat ganz gut harmoniert. Ich denke, wenn die Jungs so weiterspielen, ist in dieser Saison von ihnen noch einiges zu erwarten!

Das Spiel hat trotz allem SpaĂź gemacht.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#6

Beitragvon MartyMcFly » So 11. Aug 2013, 02:07

Ich denke auch das es Bayern heuer viel schwerer haben wird. Schön finde ich, dass Alaba den Elfmeter versenkt hat [daumen]
Heute auch ein anderer Ă–sterreicher getroffen. Junuzovic mit Werder Bremen beim 1:0 Sieg gegen Braunschweig. [daumen]
Beckenbauer reihte ja vor kurzem auch Bremen in die Liste der eventuellen Abstiegskandidaten. Bin zwar kein "Insider", aber denke nicht das die absteigen werden.
Viel interessanter finde ich wer aufsteigt. Unser Meistermacher von Austria Wien, Peter Stöger hat ja das Trainerruder beim 1. FC Köln übernommen. Keine leichte Sache. Aber ein Angebot aus Deutschland, besonders von einem "Kult"verein bekommt man nicht alle Tage, klar das er das angenommen hat. Wünsche ihm den Aufstieg.
Aus weiterer österreichischer Sicht hoffe ich das Austria Wien das Champions League Play off gegen Dynamo Zagreb übersteht. Das wird schwer. Aber nicht unmöglich.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#7

Beitragvon Sponskonaut » So 11. Aug 2013, 12:36


MartyMcFly hat geschrieben:Ich denke auch das es Bayern heuer viel schwerer haben wird.

Ist halt die Frage, ob die das, was Guardiola gerne hätte, auch tatsächlich umsetzen können. Wäre schön, wenn es nicht so ist - dann würde die Liga auch wieder spannender werden. Wie gesagt, ich mag den Verein nicht. Sind sicherlich ein paar gute Spieler dabei, aber schon allein die Funktionäre und die Tatsache, dass die mit ihrem Geld die Liga "kaputtkaufen", macht die Bayern schon unsympathisch. Davon mal abgesehen, dass beim FC die meisten Spieler kicken, die ich ebenso unsympathisch finde: Ribery, Mandzukic etc.pp.

Auch die Tatsache, dass die Funktionäre Heynckes (die ja den Triple geholt hat) mehr oder weniger abgesägt und dann einen Hochkaräter wie Guardiola geholt haben, hat schon wieder was von "Wir kriegen den Hals nicht voll". Vom unsäglichen Uli Hoeneß mal ganz zu schweigen... [rollendeaugen]

Heute auch ein anderer Ă–sterreicher getroffen. Junuzovic mit Werder Bremen beim 1:0 Sieg gegen Braunschweig. [daumen]

Ja, das Spiel habe ich gesehen, wobei ich da eher Braunschweig die Dauemen gedrückt habe. Im Zweifelsfall bin ich immer für den Underdog. [daumen] Auf jeden Fall hat sich Braunschweig bestens präsentiert, vor allem in der 2. Halbzeit wesentlich besser als die Werderaner. Besonders ab der 64. Minute haben die richtig Druck gemacht. Na ja, und das Tor von Bremen war auch eher das Produkt eines Befreiungsschlags. Aber wenn die Eintracht weiter so spielt, dann hat sie gute Chancen so im Mittelfeld der 1. Bundesliga mitzuspielen. Ich sehe da jedenfalls bessere Anlagen als z.B. bei Greuter Fürth, die ja zu Recht wieder abgestiegen sind.

Beckenbauer reihte ja vor kurzem auch Bremen in die Liste der eventuellen Abstiegskandidaten. Bin zwar kein "Insider", aber denke nicht das die absteigen werden.

Na ja, war in der letzten Saison schon mehr oder weniger ein Abstiegskampf. Man hat aber auch gestern im Spiel wieder gesehen, dass die Jungs ziemlich unmotiviert waren. Der BallfĂĽhrende wurde meistens ziemlich allein gelassen, weil sichkeine angeboten hat.

Viel interessanter finde ich wer aufsteigt. Unser Meistermacher von Austria Wien, Peter Stöger hat ja das Trainerruder beim 1. FC Köln übernommen. Keine leichte Sache.

Wird auf jeden Fall schwer, was nicht auch das letzte Spiel gezeigt hat. Das Unentschieden gegen Parderborn haben sie ja auch nur mit Ach und Krach hingekriegt.

Aus weiterer österreichischer Sicht hoffe ich das Austria Wien das Champions League Play off gegen Dynamo Zagreb übersteht. Das wird schwer. Aber nicht unmöglich.

Wäre auf jeden Fall schön, wenn es eine österreichische Mannschaft weiterschaffen würde!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#8

Beitragvon Sponskonaut » Mo 12. Aug 2013, 11:08

Puh, das waren gestern ja zwei superspannende Spiele! Mainz gegen Stuttgart ging gut ab, und Schalke gegen den HSV war auch noch mal ein ziemlicher Kracher. So kann die Saison ruhig weitergehen! [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

2. Liga

#9

Beitragvon Sponskonaut » Di 13. Aug 2013, 10:33

Da ich ja mittlerweile auch Sport1 empfange, wo auch relativ oft Fußball läuft, habe ich mir gestern mal ein Zweitliga-Spiele angeschaut. War quasi das "Top-Spiel" der 2. Liga: Greuther Fürth gegen Kaiserslautern.

Das Spiel war superspannend und sehr offensiv, was für den Zuschauer natürlich toll ist. Die Partie verlief weitgehend ausgeglichen, und am Ende konnte Greuther Fürth mit einem 2:1-Sieg vom Platz gehen. Fürth hat es ja (zu Recht) nur eine Saison lang in der 1. Liga ausgehalten. Ich würde es Kaiserslautern wünschen, wieder im Oberhaus mitspielen zu können! Die habe eine ziemlich gute Mannschaft und einige sehr gute Einzelspieler. Bin gespannt, wer es am Ende der Saison schafft aufzusteigen!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#10

Beitragvon Sponskonaut » So 18. Aug 2013, 20:33

So, nach dem 2. Spieltag kann man der Liga schon mal attestieren, dass sie gut abgeht! [zwinker]

Hertha BSC hat ziemlich druckvoll zugelegt und Eintracht Frankfurt eine ganz schöne Klatsche beschert... [rollendeaugen] Allerdings war das Remis der Berliner gegen Nürnberg schon gerecht, weil die Partie letztlich sehr ausgeglichen verlief. Ziemlich daneben fand ich Baumjohanns Verhalten, als er Nürnbergs Pinola an den Kopf "geschlagen" hat. Hätte eigentlich eine glatte rote Karte geben müssen, stattdessen bekamen bei gelb.

Den ersten Bayern-Sieg, ebenfalls gegen die Frankfurter Eintracht, kann man getrost als "Arbeitssieg" bezeichnen. Dazu kommt noch, dass das Gegentor nicht gegeben wurde, weil auf Abseits entschieden wurde - was sich als Fehlentscheidung entpuppt hat. [fire]

Braunschweig hat sich heute gegen Dortmund (wie erwartet) sehr defensiv gegeben. Leider musste die Eintracht eine 1:2-Niederlage einstecken. Ich hoffe, dass sich die Braunschweiger gegen andere Gegner ein bisschen mehr offensiv trauen, sonst könnte es dem Team am Ende der Saison genauso ergehen wie Greuter Fürth.

Beim HSV ist nach der Klatsche von Hoffenheim schon wieder Krisenstimmung angesagt, was ich nach dem 2. Spieltag aber etwas voreilig finde. Ich denke, da sollte man die Pferde nicht scheu machen. Schalke hat sich von Wolfsburg auch mit 4:0 abfertigen lassen.

Gladbach konnte mit einem klaren 3:0 aus der Partie gegen Hannover 96 hervorgehen, was mir ja sehr gut gefallen hat! [feuerwerk] Trotzdem wĂĽnsche ich den Hannoveranern, dass die im Verlauf der Saison wieder besser ins Spiel finden. Gleiches gilt fĂĽr Freiburg, denen man sehr stark anmerkt, dass sich die neuen Spieler erst noch finden mĂĽssen.

Was man aber bislang sagen kann, ist, dass die Favoriten (Bayern und Dortmund) "nur" Arbeitssiege einfahren konnten und nicht wirklich an die Leistungen aus der vergangenen Saison angeknüpft haben. Besonders bei den Bayern merkt man, dass sie scheinbar Guardiolas System noch lange nicht verinnerlicht haben. Und sollten die das nicht richtig in den Griff kriegen, könnte es noch eine sehr spannende Saison werden. [yeshappy]

Dass Gustavo zu Wolfsburg gewechselt ist, geht, denke ich, in Ordnung. Ich bin zwar weder Fan von ihm noch vom FC Bayern, aber ich finde, dass er sowieso nie so wirklich zum Spiel der Münchner gepasst hat. Bleibt abzuwarten, ob er die Wölfe entscheidend verstärken kann.

Auf jeden Fall hat die 1. Liga gut gestartet, und ich hoffe, dass da noch mehr passiert! [feuerwerk]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#11

Beitragvon Sponskonaut » Sa 24. Aug 2013, 17:34

Puh, der 3. Spieltag hat ja gestern, wie ich finde, nicht sehr befriedigend angefangen...

Dortmund hat Bremen, wie zu erwarten war, besiegt. Allerdings muss man sagen, dass sich die Werderaner (vor allem defensiv) recht gut präsentiert und sogar einige Großchancen herausgespielt haben. Leider hat der BVB mal wieder das Rennen gemacht.

Gladbach hat sich gegen Leverkusen heute im Großen und Ganzen recht gut angestellt, auch wenn das Spiel 2:4 verloren wurde. Die Gladbacher haben in den ersten zwanzig Minuten eindeutig mehr Ballbesitz verzeichnen können, trotzdem fielen innerhalb weniger Minuten gleich mal zwei Tore für Bayer 04. Das erste durch einen relativ umstrittenen Hand-Elfmeter, das zweite durch einen fein gespielten Konter. Trotzdem haben sich die Gladbacher nicht zurückfallen lassen und in der 2. Halbzeit noch mal richtig stark aufgespielt. Ergebnis: Ebenfalls zwei Tore innerhalb weniger Minuten.

In der Drangphase der Borussia legte dann aber Sidney Sam für Leverkusen nach, unmittelbar wenige Sekunden vorher hatte Dominguez für Gladbach noch eine Großchance, die er allerdings nicht verwandelt hat. Spätestens nach dem 2:4 war dann aber alles relativ klar, und auch Lucien Favres Einwechslungen (Hrgota, Younes und De Jong), mit denen er dann alle Offensiv-Möglichkeiten ausgeschöpft hatte, haben nichts mehr reißen können. Schade. Allerdings kann man nach wie vor sagen, dass Raffeal und Max Kruse zwei wirklich lohnenswerte Einkäufe waren, zumal Kruse das erste Tor der Borussia eingeleitet hat. Trotzdem ein schönes Spiel.

Jedenfalls hoffe ich wirklich, dass diese Saison mehr Überraschungen parat hält und dass nicht nur wieder Dortmund, Bayern und Leverkusen ganz oben mitspielen. Wäre mal wieder nett, wenn es einen absoluten Überraschungs-Meister gäbe.

Die Krisenstimmung beim HSV reißt auch nicht ab... Das Auswärtsspiel gegen Aufsteiger Hertha BSC ist mit einem knappen 1:0-Sieg der Berliner verloren gegangen. Aber man muss auch dazusagen, dass sich die Hanseaten nicht wirklich gut präsentiert haben. In der 1. Halbzeit hat man die Bälle vornehmlich weit nach vorne geschlagen, ohne überhaupt an einen Spielaufbau zu denken, in der 2. Halbzeit hat sich das aber ein bisschen gebessert. Allerdings sind die Chancen, wenn sie denn mal vorhanden waren, liegen geblieben, und die Hertha war überwiegend besser im Spiel.

Ich denke, ein großes Problem beim HSV ist der allzu starke Fokus auf Rafael van der Vaart. Der Kerl soll wohl die Hauptverantwortung übernehmen, schießt alle Freistöße und Ecken, auch dann, wenn sie von einem Rechtsfüßer besser getreten wären. Hat man auch schön gesehen, als mal andere Spieler die Ecken schießen durften. Schon wurde es vorm gegnerischen Strafraum gefährlicher. Trotzdem tun die Hamburger aktuell zu wenig. Bin gespannt, ob die sich bald wieder in den Griff kriegen.

Eine schöne Sache gab es aber dann doch in den Hamburger Reihen zu sehen. Der 17-jährige Verteidiger Jonathan Tah, der aus dem eigenen Hamburger Nachwuchs entstammt und schon als Kapitän der u17-Nationalmannschaft aufgefallen ist, hat in den letzten Minuten der Partie seinen Bundesliga-Einstand feiern dürfen. Sicherlich keine sehr dankbare Aufgabe in der momentanen Situation, trotzdem eine schöne Sache, und man darf gespannt sein, was von diesem talentierten Spieler noch zu erwarten ist. Dass ich darauf so geachtet habe, liegt einfach daran, dass der Hamburger Nachwuchsspieler schon in einer Sky-Doku portraitiert wurde, in der es um mehrere junge Spieler geht, die sich von der Jugend bis hin zum Profifußball arbeiten.

Dass die Bayern mal wieder gewonnen haben, passt mir auch nicht, zumal Nürnberg mittlerweile eine Mannschaft ist, die sich zu einem meiner Favoriten mausern könnte. Finde den Fußball, den die spielen, ziemlich ansprechend.

Von Schalke kann man ja auch halten, was man will, aber anscheinend läuft es bei denen momentan auch nicht rund - und das zu einer Zeit, in der man sich noch für die CL qualifizieren will. Dass die Hannoveraner gewonnen haben, freut mich allerdings.

Freiburg hat gegen Hoffenheim wenigstens ein Untentschieden rausholen können, wobei ich hoffe, dass das Spiel der Mannschaft noch wesentlich besser wird.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#12

Beitragvon Sponskonaut » So 25. Aug 2013, 22:23

So, die letzten beiden Spiele des 3. Spieltags waren schon ganz ansehnlich und spannend.

Dass Frankfurt gegen die Eintracht von Braunschweig gewonnen und endlich drei Punkte geholt hat, freut mich natürlich. Allerdings wäre es auch mal ganz nett, wenn die Niedersachsen endlich mal punkten würden. Nächste Woche haben sie vielleicht Gelegenheit dazu, wenn es gegen den HSV geht, der ja momentan mehr oder weniger in einer Krise steckt.

Dass der FC Augsburg gegen Stuttgart gewonnen hat, finde ich ebenfalls klasse! Ich bin zwar auch kein ausgesprochener Augsburg-Fan, finde die Mannschaft aber ganz sympathisch und habe mir gerne angeschaut, wie sie in der letzten Saison heldenhaft gegen den Abstieg gekämpft hat. Ist auf jeden Fall ein Team, das es verdient hat, in der 1. Liga zu spielen.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#13

Beitragvon Sponskonaut » Mo 26. Aug 2013, 12:04

Ăśberrascht musste ich heute feststellen, dass sich der Vfb Stuttgart von Trainer Bruno Labbadia trennt. [huch]

Der Verein hatte nun nach dem 3. Spieltag immer noch keinen Punkt holen können und liegt damit auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Auch in der Europa-League haben die Schwaben keine gute Leistung erbracht und stehen kurz dem Aus.

Natürlich ist nichts Neues, wenn sich ein Club von seinem Trainer trennt, aber dass es dann doch so schnell geht, finde ich dann doch ziemlich überraschend. Seine Leistung aus der letzten Saison fand ich ganz solide, und der Rauswurf kommt definitiv verfrüht. Ein paar Partien hätte man ihm ruhig noch Zeit geben können. Na ja, bin gespannt, wer da jetzt nachkommt...


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#14

Beitragvon Sponskonaut » Mo 26. Aug 2013, 22:42

Puh, gerade das bislang beste Spiel dieser neuen Saison gesehen, und es war nicht mal ein Erstligaspiel.

St. Pauli gegen Dynamo Dresden, und die Hamburger gewinnen 2:1 nach einer packenden Partie. Die gesamte Spielzeit hat St. Pauli das Spiel weitgehend ider Hand, macht aber kein Tor, dann erzielt Dynamo per Ecke den Führungstreffer, kurz danach der Ausgleich. Dann hätte Desden per Foul-Elfmeter in Führung gehen können, Pauli-Keeper Tschauner hält aber. Im Anschluss drehen die Hamburger das Spiel mit einem Freistoß, direkt verwandelt vom unmittelbar eingewechselten Baier, einfach grandios!

Zweitligaspiele haben tatsächlich ihren Reiz, zumal nie so wirklich abzusehen ist, ob es nun Favoritenrollen gibt. Jedenfalls gibt es immer viele ausgeglichene Begegnungen.

Auf jeden Fall ein absolutes Top-Spiel mit toller Stimmung, dank der Pauli-Fans. [daumen]


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#15

Beitragvon Sponskonaut » Di 27. Aug 2013, 20:46

Das vorgezogene Bundesligaspiel zwischen Bayern und Freiburg war definitiv ein Hammer - vor allem vom Ergebnis her! 1:1 ist das Ganze ausgegangen! [grinsen]

Zu Beginn haben die Freiburger gut dagegengehalten und standen hoch. Die Bayern konnten nicht wirklich ihr Spiel aufbauen. Dann macht Shaqiri das erste Tor und übernimmt ab dann das Spiel. Im Prinzip rennen die Freiburger dann nur noch dem Ball hinterher, lassen aber die Köpfe nicht hängen. Ein sauber rausgespielter Konter endet nur am Pfosten von Manuel Neuers Kasten.

Der FC Bayern lässt trotz der Dominanz sehr viele Chancen liegen, und Baumann, Torwart des SC, ist natürlich auch noch da und pariert so ziemlich jeden Torabschluss der Münchner. Mit der Einwechslung vom ehemaligen Gladbacher Mike Hanke kehrt dann auch wieder mehr Offensivstärke ins Spiel der Freiburger, was kurz vor Schluss dann den Ausgleich zur Folge hat! Die Fans toben und ich schreie mir die Seele aus dem Leib... [feuerwerk]

Danach macht der SC hinten dicht und arbeitet sogar noch den ein oder anderen Konter raus. Die Partie endet mit einem Remis - und das hochverdient.

Man muss wirklich sagen, dass die Bayern unter Guardialo nicht mehr den schönen und effektiven Fußball wie unter Heynckes spielen. Und für meinen Geschmack passt ein Mario Götze beim FCB irgendwie überhaupt nicht ins Spiel. Beim BVB hat der Spieler wesentlich besser reingepasst. Ich hoffe ja, dass es den Münchnern noch das Genick brechen wird, dass der Spanier dem Verein unbedingt seinen Stempel aufdrücken muss! Und vor allem hoffe ich, dass das erst der Anfang war. Gibt ja noch einige andere Teams, die wesentlich stärker sind als der SC Freiburg.

Da die Mannschaft um Christian Streich sich erst noch finden muss (vor allem die ganze Offensivreihe wurde ja abgegeben), ist das gegen die Bayern eine wirklich reife Leistung gewesen! Hoffentlich findet die Mannschaft ihren Kurs!


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#16

Beitragvon Sponskonaut » Fr 30. Aug 2013, 11:53

Was die Spielertransfers angeht, wird es jetzt noch mal spannend! [klatschen] Weil der 31. August auf einen Samstag fällt, verschiebt sich die Schließung des Transfer-Fensters automatisch auf den nächsten Werktag, also bleibt das Fenster in dieser Saison zwei Tage länger offen.

Wie man gestern erfahren hat, hat der SC Freiburg Vladimir Darida, einen Mittelfeldspieler, verpflichtet, der von Viktoria Pilsen kommt.

Und aus Schalker Kreisen ist zu hören, dass Kevin-Prince Boateng (Halbbruder von Jerome) zurzeit in Gelsenkirchen zum medizinischen Check verweilt. Manchen dürfte er noch deswegen in Erinnerung sein, weil er in einem Spiel zwischen Chelsea und dem FC Portsmouth Michael Ballack so schwer foulte, dass diesem die Teilnahme an der WM2010 verwährt blieb. Dass Ballack danach keinen Fuß mehr in die Tür der Nationalmannschaft bekommen hat, ist ja auch bekannt. Auf jeden Fall dürfte es spannend werden, ob Boateng dem Schalke neue Impulse geben kann. Nachdem Schalke 04 mit seiner Quali zur CL 20 Millionen verdienen konnte, war es schon irgendwie klar, dass der Verein auf dem Transfermarkt noch mal tätig wird.

Um den HSV ranken sich auch einige GerĂĽchte, bspw. dass man daran denke, Lukas Podolski zu verpflichten. Der Nationalspieler steht ja (wie Kollege Per Mertesacker) derzeit beim FC Arsenal unter Vertrag. Ich denke aber, dass es ohnehin fraglich ist, ob die Hamburger noch jemand Neues verpflichten, nachdem man ja den Kader absichtlich mehr oder weniger ausgedĂĽnnt hat. Na ja, mal schauen, was in den kommenden drei Tagen noch passiert.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#17

Beitragvon Sponskonaut » Sa 31. Aug 2013, 17:40

Puh, ein bislang grandioser 4. Spieltag! [yeshappy] Zumal die Ergebnisse weitgehend nach meinen Geschmack waren. [lachen1]

"Meine" Gladbacher haben souverän gegen Bremen gewonnen, mit einem 4:1. Anfangs sah es noch aus, als ob Werder gut mithalten könnte. Clemens Fritz, der in der 1. Hälfte fast jeden Gladbacher Abschluss verhindern konnte, war für mich bester Werderaner. Mit dem Tor von Arango hat aber die norddeutsche Abwehr allmählich gebröckelt. Raffael sorgte dann für das 2:1, und der eingewechselte Havard Nordtveit machte es mit seinem unglücklichen Eigentor noch mal kurzzeitig spannend. Allerdings haben sich die Gladbacher keineswegs verunsichern lassen und die dann miserable Leistung der Bremer Abwehr gnadenlos ausgenutzt. Erst verwandelte Max Kruse zum 3.1, dann legte Patrick Herrmann zum 4:1 nach - womit dann alle Offensivkräfte der Borussia ein Tor gemacht haben. [yeshappy]

Denselben Endstand haben die Hannoveraner gegen die Mainzer feiern können, was mich ebenfalls sehr freut. Damit ist die Glückssträhne der Mainzer auch erstmal ein Ende gesetzt.

Ebenfalls schön finde ich den Sieg Wolfsburg gegen Hertha BSC. Damit ist der Höhenflug des Hauptstadt-Aufsteigers auch erstmal beendet. [grinsen]

AuĂźerdem freue ich mich fĂĽr die Hamburger, dass sie endlich mal wieder einen eindeutigen Sieg einfahren konnten. Zwar "nur" gegen den Aufsteiger aus Braunschweig, aber immerhin mit einem mehr als eindeutigen Ergebnis.

Zum 1:0 von Augsburg ĂĽber NĂĽrnberg kann ich leider nicht viel sagen, zumal ich da auch relativ neutral bin. Allerdings hat NĂĽrnberg das Zeug, mich als Fan zu gewinnen. [zwinker]

---

So, jetzt bin ich noch auf das Abendspiel gespannt! Kevin-Prince Boateng steht wohl schon in Schalkes Start-Aufstellung, bin mal gespannt, ob der was reiĂźen kann und wie er sich bei den Gelsenkirchenern einfĂĽgt.

Edit: Ich kann ja kaum glauben, wie Schalke heute aufgespielt und sogar mit 2:0 gewonnen hat. Leverkusen ist ja kaum ins Spiel gekommen, und Schalke hat sowohl defensiv als auch offensiv alles gegeben. Wirklich schön anzusehen war die Begegnung zwar nicht, aber man hat wirklich gemerkt, dass Kevin-Prince Boateng neuen Schwung ins Team gebracht hat.

Den Sieg von Stuttgart über Hoffenheim hatte ich ja überhaupt nicht erwartet. Schon gar nicht mit einem klaren 6:2! [huch] Hoffenheim war ziemlich gut in die Saison gestartet, während die Stuttgarter mit ihrem Ausscheiden aus der Europa League, dem schlechten Start in die BuLi-Saison und dem Rauswurf von Labbadia relativ angeschlagen und unsortiert schienen. Respekt!

Dass Dortmund die Frankfurter besiegt hat, stört mich natürlich mächtig. [fire] Dabei hat die Eintracht ziemlich mutig aufgespielt und das 1:1 verdient geholt. Sah auch lange Zeit so aus, als ob man das Remis halten könnte, aber dann machte der neue Dortmunder Offensivspieler Mkhitaryan dem ganzen einen Strich durch die Rechnung.

Was mich aber ein bisschen zuversichtlich stimmt, ist die Tatsache, dass die Siege der Favoriten (Bayern und Dortmund) bislang nicht gerade dominant ausgefallen sind. Man erinnere sich nur mal an das Remis der Bayern gegen die Freiburger. Von daher bin ich ganz guter Dinge, dass es vielleicht doch noch spannend wird.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#18

Beitragvon Sponskonaut » Di 17. Sep 2013, 03:27

Der 5. Spieltag hat mal wieder einiges geboten! [yeshappy]

Das Hertha BSC endlich mal wieder verloren hat, hat mch schon irgendwie gefreut. [zwinker] AuĂźerdem freut es mich fĂĽr die Stuttgarter, dass sie sich wieder gefangen haben. Das Spiel an sich war eigentlich auch ganz okay.

Auch dass Schalke die Mainzer in ihrem Höhenflug ausgebremst hat, war eine (für mich) gute Nachricht. Bin absolut kein Fan der 05er, auch wenn ich nicht weit weg wohne. Aber da ich nun mal Hesse bin, bin ich eher Eintracht Frankfurt zugetan, die an diesem Spieltag souverän gegen Werder Bremen gewonnen haben. War auf jeden Fall ein verdienter Sieg. Ein trauriger Höhepunkt war allerdings das Foul an Frankfurts Bastian Oczipka, das konsequenterweise dann auch mit einer glatten roten Karte geahndet wurde. Zwar konnte er danach weiterspielen, aber man konnte später noch deutlich die Stollenabdrücke auf seiner Stirn sehen. [huch]

Für die Freiburger finde ich es ziemlich schade, dass sie gegen Augsburg verloren haben und immer noch mit 2 Punkten dastehen. Genauer gesagt, auf einem Abstiegsplatz. Ich hoffe, dass sich die Mannschaft alsbald mal wieder fängt! Dagegen fand ich das Untentschieden der Braunschweiger gegen Nürnberg mehr als verdient, und aus Sicht der Niedersachsen hätte man auch ruhig mit einem Sieg vom Platz gehen können. Das Team hat wirklich richtig gekämpft und gedrückt, sodass der Ausgleichstreffer das Mindeste war, was die Mannschaft verdient hat. War auf jeden Fall schön zu sehen, wie sehr die Fans hinter dem Verein stehen.

Dass Gladbach gegen Hoffenheim verloren hat, war ziemlich enttäuschend. hier wäre ein Remis ebenfalls verdient gewesen, aber die Favre-Elf hat es einfach nicht geschafft, gegen die Hoffenheimer Abwehr anzukommen. Die Breisgauer haben da einfach zu clever agiert.

Zu Bayern gegen Hannover kann ich nicht viel sagen, da ich das Spiel nicht gesehen habe. Aber auch diesmal muss ich sagen, dass ich es irgendwie beruhigend finde, dass die MĂĽnchner anscheinend nicht mehr mit so klaren Ergebnissen vom Platz gehen. Was das allerdings fĂĽr den weiteren Verlauf der Saison zu bedeuten hat, kann mal wohl noch nicht absehen. Das Leverkusen-Spiel gegen Wolfsburg habe ich ebenfalls nicht gesehen, kann also nichts dazu sagen.

Eine ganz schöne Blamage war am 5. Spieltag allerdings die 6:2-Klatsche, die die Hamburger von Dortmund einstecken mussten... [huch] Mein Bruder und ich haben nach dem Spiel noch geunkt, dass es das für Trainer Thorsten Fink wohl gewesen ist und man genau das am Montag wird lesen können - und genau das ist eingetreten. Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, ob der Rauswurf nicht etwas überstürzt ist. Fink hat den HSV immerhin vor dem Abstieg gerettet und in der letzten Saison fast den 6. Platz für die Teilnahme an der Europa League ergattern können.

Außerdem muss man dazusagen, dass Fink nicht gerade die besten personellen Mittel hat, um so Fußball spielen zu lassen, wie es vielleicht nötig wäre. Ein van der Vaart alleine ist nun mal nicht der HSV, da bedarf es sicherlich noch anderer Leistungsträger. Jetzt bin ich mal gespannt, wer als Trainer nachkommt. Gerüchteweise ist zwar Markus Babbel im Gespräch, aber dem traue ich diesen Posten nun gar nicht zu, zumal er in Hoffenheim auch keine allzu gute Figur gemacht hat, als er nicht nur die Position als Trainer bekleidet hat, sondern zusätzlich noch die als Manager... [rollendeaugen] Ob der aus dem Hamburger Haufen noch was rausholen kann, darf also bezweifelt werden.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#19

Beitragvon Sponskonaut » Mo 30. Sep 2013, 12:29

Ich muss ja sagen, dass bereits am 7. Spieltag ein bisschen "Bundesliga-ErnĂĽchterung" bei mir eingesetzt hat...

Die 5:0-Klatsche, die sich Freiburg (leider) in Dortmund abgeholt hat, hat mir ja schon sehr missfallen, und auch dass die Bayern wieder siegreich waren (wenn auch nicht haushoch), ist mal wieder ein Indiz für die Kluft, die zwischen den drei Top-Mannschaften (Bayern, Dortmund, Leverkusen) und den anderen Teams nicht zu leugnen ist. Ich finde es immens schade, dass da immer noch ein Stückchen mehr das Geld entscheidend ist. Während ein Verein wie Dortmund - von den Bayern will ich gar nicht erst anfangen - Leistungsträger wie Aubameyang oder Mkhitaryan einkaufen kann, fördern Vereine wie der SC Freiburg vielmehr den eigenen Nachwuchs und können ihre Kader nur bedingt mit internationalen Neuzugängen verstärken.

Auch der eine Punkt, mit dem Aufsteiger Braunschweig auf dem letzten Platz in der Liga festsitzt, ist bezeichnend für die qualitativen Unterschiede, die sich da auftun. Möchte man eine ausgewogene Liga sehen, in der mehr Chancengleichheit besteht, muss man eher die 2. Liga gucken. Da sind in der Regel alle Spiele spannend und nicht so vorhersehbar, wie es der Fall ist, wenn die Dortmunder oder die Bayern auf dem Platz stehen. Das ist auch mitunter der Grund, weswegen ich mir lieber die Spiele der "Underdogs" anschaue und nicht wirklich verstehen kann, wie man ein Fan der Großen sein kann. Ist es denn überhaupt noch spannend, wenn man weiß, dass das "eigene" Team zu 95% sowieso gewinnen wird? Wo bleibt da der Thrill?

Am spannendsten finde ich momentan noch, was aus dem Bundesliga-Urgestein HSV wird. Ob van Marwijk da noch was reiĂźen kann?


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Benutzeravatar

Themenstarter
Sponskonaut
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3192
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Auf der Couch vor der Flimmerkiste...
Land: DE

Re: 51. Bundesliga-Saison 2013/14

#20

Beitragvon Sponskonaut » Mi 2. Okt 2013, 11:20

Vom Langzeit verletzten Bayern-Spieler Holger Badstuber ist nun auch mal wieder was Neues zu hören: Wie SpOn berichtet, wurde dem Verteidiger in den USA ein neues Kreuzband eingesetzt. Sobald er wieder in München ist, soll er in absehbarer Zeit mit der Reha beginnen. Wann er wieder spielen kann, ist allerdings immer noch offen.

Ich habe ja, nach solch einer gravierenden OP, immer noch meine Zweifel, ob der "Noch-Nationalspieler" tatsächlich wieder ein Comeback feiern bzw. an seine alte Form wird anknüpfen können. Für den Spieler ist es sicherlich ärgerlich, dass er eigentlich gar nicht aktiv am Triple-Erfolg des FC Bayern beteiligt war, zumal er noch sehr jung ist und wahrscheinlich noch eine lange Zeit erfolgreich Fußball gespielt hätte.

Auch als Nicht-Bayern-Fan wünsche ich ihm natürlich eine flotte Genesung und dass er wieder erfolgreich kicken kann, aber ich an seiner Stelle würde mich eher aus dem aktiven Fußball verabschieden und stattdessen zusehen, dass ich in irgendeiner anderen Position noch im Profifußball tätig sein kann. Gibt ja sicherlich noch andere Tätigkeiten, die für Ex-Profis interessant sein können.


I have no country to fight for; my country is the earth, and I am a citizen of the world.
- Eugene V. Debs

Zurück zu „Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste