Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Du kannst dich hier über jegliche Art von Serien mit anderen Mitgliedern austauschen und darüber diskutieren.
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Ich dachte mir, dass es vielleicht sinnvoll wäre, mal einen großen Thread anzulegen, in dem jeder über seine Erfahrungen mit den verschiedenen Streaming-Anbietern berichten kann - ob es nun Amazon, Netflix, Maxdome, Sky oder sonst irgendeiner dieser Dienste ist. [yeshappy]

---

Viele werden die Seite vermutlich schon kennen, mir ist sie allerdings heute erst aufgefallen, weil ich mich aktuell mit den verschiedenen Streaming-Anbietern auseinandersetze: WerStreamt.es?

Man kann auf dieser Seite herausfinden, welcher Anbieter welche Serien oder Filme anbietet und wie viele Staffeln auf der jeweiligen Plattform erhältlich sind. Ich denke, wer gezielt ein kurzzeitiges Abo abschließen will, um eine bestimmte Serie zu sehen, dem kann diese Seite ein ganz hilfreicher "Leitfaden" sein.

Und jetzt seid Ihr dran! Haut hier alles rein, was Euch zu den Streaming-Portalen einfällt! [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Alexslider »

Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich. Ein Katalog wie bei Maxdome oder Amazon wäre dort angebracht. Gerade weil Netlix ja weltweit agiert. Eine Schande das man erst auf anderen Seiten recherchiert werden muss.

Ansonsten bin ich aber bei keinem Streaming anbieter. Dazu reicht das Internet hier nicht so wirklich. Mal sehen ob hier diesbezüglich mal was passiert. YouTube geht gerade so.
Bild
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Alexslider hat geschrieben:Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich.
Ja, genau das war mir auch negativ aufgefallen, weswegen ich mich auf die Suche nach mehr Infos gemacht hatte. Finde das auch alles andere als prickelnd, aber dafür gibt es ja anscheinend diesen Testmonat, wenn mich nicht alles täuscht. Aktuell würde mich dort "Stranger Things" interessieren. Die Serie ist ja in den Kritiken ziemlich gut weggekommen und wäre tatsächlich sehr nach meinem Geschmack.
Ansonsten bin ich aber bei keinem Streaming anbieter.
Also, bei mir sind es derzeit "Amazon Prime" (allerdings nicht Prime Video) und eben Sky. Letzteres aber hauptsächlich wegen der Bundesliga, wobei diverse Sender wie z.B. FOX schon ein ganz netter Bonus sind. Aber hatte ja schon an anderer Stelle berichtet, dass das Abo Ende des Jahres ausläuft und ich es nicht verlängere.
Dazu reicht das Internet hier nicht so wirklich. Mal sehen ob hier diesbezüglich mal was passiert. YouTube geht gerade so.
Das ist natürlich ein Knackpunkt. [hmm] Bei uns sollte das (mit mittlerweile 50.000er-Leitung) kein Problem mehr sein. Aber dass die ganzen Lizenzen und Rechte immer noch derart fragmentiert sind, ist schon ziemlich unschön. Aber ich werde das alles mal beobachten und schauen, wie es sich noch entwickelt.

Dann kommt es ja auch noch aufs Endgerät an. Wenn, dann würde ich das Ganze natürlich gerne auf dem Flatscreen im Wohnzimmer genießen können. Mit meinem AppleTV wäre sogar Netflix möglich. Oder eben direkt der iTunes-Store - aber da sind mir die Preise noch zu happig.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1774
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von MartyMcFly »

Sponskonaut hat geschrieben:
Alexslider hat geschrieben:Bei Netflix finde ich es nicht gerade kundenfreundlich, dass man auf der Website nicht sehen kann, was zu Zeit dort angebotenen wird. Erst nach einer Registrierung ist dies möglich.
Ja, genau das war mir auch negativ aufgefallen, weswegen ich mich auf die Suche nach mehr Infos gemacht hatte. Finde das auch alles andere als prickelnd, aber dafür gibt es ja anscheinend diesen Testmonat, wenn mich nicht alles täuscht.
Genau, das störte mich auch sehr das erste Mal.

Also ich hab bis jetzt immer nur getestet bei Netflix, Amazon Prime, Maxdome (komplizierte Kündigung) mit dem Testmonat.
Ab ~November/Dezember wird es nun aber zum ersten Mal ein normales Abo eines Streaminganbieters werden, nämlich Netflix. Einfach deshalb, weil nun doch mehrere Serien bzw. neue Staffeln kommen, die ich mir auch wirklich anschauen möchte. Hauptsächlich war es wegen der neuen Star Trek Serie, die ursprünglich im Jänner hätte starten sollen, jetzt aber auf Mai verschoben wurde, was aber doch nichts ändert, da andere Serien bereits im November/Dezember starten, die da für mich u.a. wären(die, die mir jetzt einfallen):

Travelers, Star Trek Discovery (erst ab Mai), Fuller House 2. Staffel, Gilmore Girls, alle Star Trek Serien ab Ende 2016, The Expanse,...
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Dann schon mal viel Spaß beim Gucken! [daumen] Ich liebäugle jetzt auch immer mehr mit einem Netflix-Abo, zumal es ja auch flexibel kündbar ist.

Für alle Interessierten habe ich nachfolgend mal ein paar Infos zusammengetragen. Marty, korrigiere mich bitte, wenn eine Angabe nicht mehr aktuell sein sollte. Leider findet man selbst auf der Netflix-Seite nicht viele Antworten, sofern man noch keinen Probemonat angefangen hat. Deswegen habe ich mir die Sachen von anderen Quellen zusammengesucht.

---

Nun denn, erst mal das Wichtigste, die Preise. Es gibt wohl drei verschiedene Abo-Modelle:

Das Basis-Abo für 7,99€/Monat: In diesem Tarif hat man Zugang zum gesamten Netflix-Angebot, allerdings nur in SD-Qualität, nicht in HD! Außerdem ist man hierbei auf ein einziges Empfangsgerät beschränkt.

Das Standard-Abo für 9,99€/Monat: Hier hat man ebenfalls Zugriff aufs komplette Netflix-Angebot, allerdings in HD. Zudem können zwei Benutzer denselben Account zeitgleich verwenden.

Das Premium-Abo für 11,99€/Monat: Im teuersten Abo hat man natürlich auch Zugriff aufs ganze Netflix-Angebot in HD, teilweise sogar in Ultra-HD, falls etwas in diesem Format angeboten wird und man hardwareseitig entsprechend ausgestattet ist. Außerdem können vier Nutzer gleichzeitig getrennt voneinander schauen.

---

Hier findet man auch noch eine Liste von unterstützten Geräten. Darunter natürlich die TV-Geräte verschiedener Hersteller, die Spielekonsolen Wii, WiiU, PS2, PS3 und Xbox 360 (die Xbox One ist nicht dabei) und Streaming-Geräte wie das AppleTV, ChromeCast und der Nexus Player. Mobil werden iOS, Android und auch Windows Phone unterstützt.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1774
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von MartyMcFly »

Jep, das sind auch genau die Preise und Konditionen, die mir angezeigt werden, wenn ich mich einlogge.

Also, ich werde wohl den Tarif um 9,99 wählen, weil wenn ich schon ein Netflix Abo habe, wärs doch irgendwie ziemlich doof, wenn nichtmal HD und außerdem ist die Differenz minimal.
Sponskonaut hat geschrieben:Dann schon mal viel Spaß beim Gucken! [daumen] Ich liebäugle jetzt auch immer mehr mit einem Netflix-Abo, zumal es ja auch flexibel kündbar ist.
Genau. Ich werde beispielsweise wahrscheinlich das Abo ende November beginnen, aber vermutlich nicht bis Mai (da startet Star Trek Discovery) durchgehend behalten, sondern dazwischen das eine oder andere Monat mal pausieren ;). Im Falle von Discovery wird übrigens nur eine Folge pro Woche veröffentlicht, nicht wie in den meisten Fällen gleich die ganze Staffel. Da ich nicht der Typ bin, der eine ganze Staffel aufeinmal vertilgt, werde ich auch diesen Rhythmus folgen.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben:Also, ich werde wohl den Tarif um 9,99 wählen, weil wenn ich schon ein Netflix Abo habe, wärs doch irgendwie ziemlich doof, wenn nichtmal HD und außerdem ist die Differenz minimal.
Ach, ich muss gestehen, dass mir HD gar nicht so wichtig wäre. Meiner Frau auch nicht, haben schon über das Thema Netflix gesprochen. Habe sowieso die Feststellung gemacht, dass unser Fernseher SD-Sachen eigentlich ziemlich gut hochskaliert. Gibt eigentlich nur wenige Filme und Serien, bei denen ich auf HD Wert lege. Von daher würde ich das günstigste Abo nehmen und mir die 2€ sparen. Und upgraden kann man zur Not immer noch.
Ich werde beispielsweise wahrscheinlich das Abo ende November beginnen, aber vermutlich nicht bis Mai (da startet Star Trek Discovery) durchgehend behalten, sondern dazwischen das eine oder andere Monat mal pausieren ;)
Hatte mich auch schon gefragt, ob das so problemlos möglich ist oder ob es dann irgendwie Probleme gibt, wenn man sich mit denselben Daten wieder anmelden will. Aber anscheinend klappt das wohl. Man soll wohl ganz unkompliziert "pausieren" können.

Außerdem habe ich gelesen, dass es bald Geschenkkarten geben soll, die man auch verwenden kann, wenn das Abo gerade pausiert ist. Das wird dann quasi als Guthaben gebucht, dass man einfach aufbrauchen kann. In den USA gibt es wohl schon Geschenkkarten im Wert von 30 bis 60 Dollar, in Deutschland sollen sie angabegemäß auch bald zu haben sein. Ich bin gespannt.

Ich denke mal, dass ich auf jeden Fall den Probemonat mitnehmen werde, um erst mal "Stranger Things" zu gucken. [yeshappy] Danach sehe ich mal weiter. Ich werde aber definitiv vorher abklären, welche Serien dort schon zu haben sind. Vieles dürfte ich auch selbst schon haben, zumindest die älteren Sachen.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Aktuell werde ich von SKYs "Rückholtrupp" genervt. [rollendeaugen] Mein Abo ist ja schon gekündigt und läuft Ende des Monats aus. Klar, dass die jetzt alles tun, um mich als Kunden zu halten. Soll mir aber egal sein, hab die Nummer einfach in der FritzBox geblockt. [teehee]

Die Bundesliga interessiert mich sowieso nicht mehr, und für TWD behalte ich das Abo bestimmt nicht. Ich denke mal, dass ich nächsten Monat endlich mal NETFLIX testen werde. Je nachdem, wie das Angebot von denen so ist, werde ich mal schauen, ob ich das Abo nach dem Testzeitraum noch behalte.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Der Vorschlag stammt vom Mai dieses Jahres und findet meine absolute Zustimmung. [yeshappy] Jedenfalls schlägt die EU vor, Streaming-Anbietern eine Quote für europäische Produktionen aufzuerlegen.

Ganz ehrlich? Ich kann diesen Vorstoß nur begrüßen! Wenn ich überlege, wie viele starke europäische Produktionen - und ich rede jetzt mal nur von Serien - ich in den letzten Jahren gesehen habe, dann wäre das ein wirklich toller Schritt. "Kommissarin Lund", "Real Humans" oder "Die Brücke" sind nur drei Beispiele. Davon mal abgesehen sogar welche, die von Hollywood "adaptiert" wurden... [fire]

Meine Motivation, mir ein Abo zuzulegen, würde damit noch gesteigert werden. Glücklicherweise gibt es noch die ÖR (ARTE, ARD und ZDF müssen hier besonders hervorgehoben werden), auf denen man immer wieder sehr gute europäische Produktionen sehen kann, wenn auch oftmals "nur" im Spätprogramm. Ich hoffe sehr, dass die amerikanische "Allmacht" nicht dafür sorgt, dass aus Europa immer weniger kommt. Aber gut, hier wären vor allem die Zuschauer gefragt, sich nicht auf jeden Bull**** aus Hollywood zu stürzen... [rollendeaugen]

Sorry, aber meine Abneigung gegen die "Traumfabrik" wird in letzter Zeit immer größer... [hmm]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Wie man heute lesen kann, wird der deutsche Streaming-Anbieter "Watchever" zum Jahresende eingestellt. Der größte französische Medienkonzern Vivendi nimmt den Dienst, der gerade mal 2% unter deutschen Usern holen konnte, vom Markt.

Wie aufgesplittet die Anteile auf dem deutschen Markt sind, zeigt die folgende Grafik:

So-zerstueckelt-ist-der-deutsche-Streaming-Markt-1469188463-0-0.jpg
Quelle: Statista

Wie zu erwarten war, stehen Amazon und NETFLIX an der Spitze, danach folgt unmittelbar Sky. Allerdings kann ich nicht genau sagen, welche Daten genau ermittelt wurden, was vor allem bei Letzterem interessant wäre. Weiter unten wird ja angegeben, dass Sky Select, SkyGo, Sky Online und Sky on Demand berücksichtigt wurden. Da sich über SkyGo auch die Bundesliga schauen lässt, wäre interessant gewesen zu wissen, ob das in die Befragung miteingeflossen ist.

Ich prognostiziere mal, dass die paar anderen kleineren Anbieter auch noch das Handtuch werfen werden und es dann die Großen unter sich ausmachen. Für den Konsumenten wäre es natürlich besser, wenn die Rechte an den vielen Serien und Filmen bei einem oder zwei Streaming-Anbietern landen würden. Aber dass solche Monopolstellungen auch nicht das Gelbe vom Ei sind, wissen wir ja alle.

So wurde beispielsweise kürzlich bekannt, dass der Preis für "Amazon Prime" angehoben wird. Demnach werden für den Premiumdienst des Anbieters ab dem 1. Februar 2017 statt bislang 49€ ganze 69€ fällig - eine satte Erhöhung von 20€. Für Bestandskunden greift diese Erhöhung allerdings erst ab November 2018 bzw. wird der neue Preis dann rückwirkend abgebucht. Gleiches gilt für "Amazon Prime Student": Studenten zahlen statt bisher 24€ den angehobenen Preis von 34€.

Allerdings - ich hatte das gar nicht mitbekommen - kann man auch "Prime Video" separat abschließen: Für den Preis von 7,99€ (wie z.B. bei der Konkurrenz von NETFLIX) bekommt man Zugriff auf das Videoangebot von Amazon. Wer den kompletten Prime-Dienst nutzen will, also auch die schnellere Lieferung in Anspruch nehmen möchte, kann dies für einen Euro mehr tun. Damit fällt der Preis für Prime mit insgesamt 108€/Jahr zwar teurer aus, ist dafür aber monatlich kündbar.

---

Ich vermute ja, dass das auf lange Sicht nicht die letzte Preiserhöhug gewesen sein wird. Und ich denke, dass auch NETFLIX irgendwann nachziehen wird. Es wird aber spannend sein zu beobachten, wie sich der Markt weiterhin noch entwickelt. Ich denke, dass die Anbieter noch mehr auf Eigenproduktionen setzen werden, um Alleinstellungsmerkmale zu schaffen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sponskonaut am Do 22. Jun 2017, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Antworten

Zurück zu „Serien Couch“