Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Du kannst dich hier über jegliche Art von Serien mit anderen Mitgliedern austauschen und darüber diskutieren.
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

So, heute läuft offiziell mein SKY-Abo aus, ich werde am Abend den Receiver eintüten und für den Rückversand vorbereiten - und bin froh, dass ich den Kram endlich los bin! [nope]

Wer gerne wissen möchte, wie penetrant dieser Laden ist, für den habe ich mal einen kleinen Auszug aus meiner FritzBox:
sky01.JPG
sky02.JPG
Und das, obwohl ich in meiner schriftlichen Kündigung angegeben hatte, dass die von jeglichen Rückwerbeversuchen absehen sollen und auch der letzte Mensch, mit dem ich telefoniert hatte, vermerken wollte, dass ich aus finanziellen Gründen kein Interesse mehr habe. [fire] Aber okay, war ja gut, dass ich die Burschen in der FritzBox blockiert habe... [teehee]

Nun denn, spätestens mit dieser penetranten Aktion ist der Laden für mich gestorben. Ich vermute einfach mal, dass die schon etliche Kündigungen erhalten haben und ihre Felle davonschwimmen sehen. Die wissen wahrscheinlich ganz genau, dass sie (zumindest was Filme & Serien angeht) keine erwähnenswerte Konkurrenz zu Netflix und Amazon sind und sich hauptsächlich wegen der Bundesliga noch halten können. Aber das Monopol bröckelt ja auch so langsam weg, was mir nicht gerade wenig Schadenfreude bereitet... [teehee]

Letztlich sind die Preise, die SKY verlangt, eine absolute Frechheit. Ich finde, dass das in keinem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Wenn man z.B. nur mal bedenkt, dass für die Bundesliga mit satten 10€ Aufschlag zu Buche schlägt, wenn man sie in HD sehen will. [nono]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Wie man jetzt lesen kann, bietet NETFLIX nun endlich auch eine Offline-Funktion für das Schauen seiner Inhalte an.

Allerdings kommen in diesen Genuss "nur" Nutzer von Smartphones und Tablets. Genauer gesagt schließt es die User ein, die mit Googles Android (ab 4.4.2) oder Apples iOS (ab 8.0) unterwegs sind, aktuelle NETFLIX-App vorausgesetzt.

Zwar sind noch nicht alle Inhalte verfügbar, Nutzer mit langsamer oder teurer mobiler Internetverbindung dürfte dieser Offline-Modus aber definitiv freuen.

Ich finde ja, dass das ein Schritt in die richtige Richtung ist. [daumen]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

So, nachher werde ich den Receiver und die Smartcard abschicken und hoffen, dass mit der Retoure alles klappt. Habe den Receiver ja sehr pfleglich behandelt und alles an Kartons und Zubehör aufgehoben, sodass es da hoffentlich keine Beanstandung gibt. Habe das Gerät ja sogar von Beginn an mit einem Überspannungsschutz-Stecker betrieben, damit nichts passiert.

Vorsorgehalber habe ich denen aber noch ein Fax geschickt, in dem ich darum bitte, alle meine personenbezogenen Daten zu löschen, wenn die Rücksendung durch ist. Hatte nämlich gelesen, dass die auch gerne mal weit nach dem Ablauf der Vertragslaufzeit noch mal anrufen... [rollendeaugen] Dem möchte ich ganz gerne vorbeugen, zumal ich nicht alle Nummern von denen im Vornherein blocken kann. [zwinker]

Bin auf jeden Fall froh, wenn ich den Laden endlich los bin, zumal die auch während der Vertragslaufzeit den Beitrag mal erhöht hatten. Natürlich unter der 5%-Marke, sonst hätte man ja Sonderkündigungsrecht... [nope] Bei der unseriösen Art und Weise kann ich tatsächlich keinem zu einem Abo bei diesem Laden raten. Davon mal abgesehen, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht wirklich gut. Selbst dann, wenn man sich für das Bundesliga-Paket entscheidet, zumal Sky jetzt auch nicht mehr exklusiv die Senderechte hat. Einige Spiele werden ja demnächst auch bspw. auf Eurosport 2 zu sehen sein, was ebenfalls Pay-TV ist. Also bräuchte man das komplette Sportpaket, was noch mal eine Stange teurer ist.

Und über das Film- und Serien-Angebot brauchen wir gar nicht erst reden, das ist bei Sky ziemlich überschaubar. Da hat man mit Netflix und Amazon tatsächlich die interessanteren Optionen. Ich denke sowieso, dass ich spätestens im neuen Jahr mal Netflix ausprobieren werde. [yeshappy]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Sky-Receiver habe ich gestern weggeschickt und hoffe, dass die Rücksendung problemlos abgeschlossen wird. Ich mache wirklich drei Kreuze, wenn meine "Sky-Phase" damit endgültig abgeschlossen ist. [nope]

Den "alten" HUMAX-Receiver habe ich auch schon wieder in Betrieb genommen, funktioniert 1a. Nur die Senderliste musste ich mal neu sortieren, aber das ging dann doch relativ flott, zumindest flotter als mit dem Sky-Gerät. Die Software darauf war teilweise echt furchtbar. Wenn man z.B. einen Sender aus den Favoriten gelöscht hat, wurde auch gleich die Kanalnummer komplett entfernt. Das ist beim "HUMAX nano" anders. Verschiebt man da einen Sender oder fügt einen neuen hinzu, werden die Kanalnummern entsprechend automatisch vergeben.

Na ja, und von der Schnelligkeit ist das Teil auch besser. Den Sky-Receiver musste ich permanent am Strom lassen, weil man die EPG-Updates nicht komplett deaktivieren konnte. Die habe ich dann auf früh morgen eingestellt, was am Ende noch okay war. Aber der "nano" legt auch wesentlich schnellere "Kaltstarts" hin, sodass ich den komplett vom Netz nehmen kann, wenn er nicht benutzt wird. Das war beim Sky-Teil auch nervig, weil nicht nur das Hochfahren, sondern auch das Initialisieren der Festplatte immer eine halbe Ewigkeit gedauert hat. Wenn man dann nach dem Einschalten gleich mal Werbung für einen Film präsentiert bekommen hat, die man erst mal wegklicken musste, habe ich mich auch immer extrem "gefreut"...

Wie auch immer, ich bin mit Sky jetzt fertig und will von denen auch nichts mehr hören. Das Angebot von denen ist doch arg überschaubar, und Fußball gucke ich ohnehin nicht mehr. Die letzten Spieltags-Ergebnisse aus der Bundesliga habe ich nur noch am Rande mitbekommen, und wenn ich in ein Spiel gezappt habe, habe ich schnell wieder umgeschaltet - es gibt mir einfach nichts mehr, aber das ist vermutlich ein Thema, das man an anderer Stelle noch mal besprechen kann. [zwinker]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Ach ja, fällt mir gerade ein: Ich weiß nicht, wie das bei anderen Tarifen ist, aber Amazon hat kürzlich für mein Prime-Student-Abo sogar Amazon Video freigeschaltet. Anscheinend gehört das jetzt automatisch dazu.

Meine Frau hat es auch schon fleißig genutzt, und das Schöne dabei ist, dass ich es auf der Xbox per App benutzen kann, also auch auf dem großen TV. [grinsen]
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Es ist einfach unglaublich, was Sky für ein Laden ist... [fire]

Ich habe jetzt schon drei Faxe geschickt und ein Telefonat mit denen gehabt und jedesmal darum gebeten, mich nicht mehr zu Rückwerbezwecken zu kontaktieren. Ich habe den Saftladen sogar dazu aufgefordert, nach der erfolgreichen Rücksendung des Receivers und der Smartcard, meine gesamten personenbezogenen Daten zu löschen. Und mit welchem Ergebnis? Heute (07.12.) versuchen die schon wieder, mich anzurufen. Ich habe den verdammten Receiver am 02.12. zurückgeschickt, sollte also langsam mal gut sein.

Gut, kann mir eigentlich egal sein, weil ich diesen "seriösen" Laden in der FritzBox geblockt habe. Aber ich will einfach nur komplett von denen weg, also sollen die auch gefälligst meine Daten löschen. [fire] Jedenfalls habe ich heute zusätzlich noch eine Mail geschrieben, in der ich erneut dazu auffordere, mich endlich in Ruhe zu lassen.

Ich meine, die sind doch selbst schuld, wenn sie etliche Kunden verlieren: Das Angebot ist echt überschaubar, und die Preise für die interessanten Sportsachen sind einfach nur unverschämt. Die kriegen bei den vielen Kündigungen anscheinend das große Muffensausen... [teehee] Zu der Kündigungswelle gibt es hier einen Artikel, in dem vor allem die letzte Vergabe der Bundesliga-Senderechte als Grund genannt wird.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4693
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Kontaktdaten:

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Alexslider »

Und @Sponskonaut hast du Netflix mal getestet? Ich kann ja nun durch meinen Kollegen, der so freundlich ist das mit mir zu teilen (da zwei Geräte gleichzeitig nutzbar sind) schauen. Nur hat mein TV mich dummerweise automatisch ausgeloggt. Jetzt muss ich erstmal warten bis ich wieder reinkomme, da er logischerweise das Passwort dann ändert. Würde ich auch so machen.

Ansonsten bin ich doch sehr zufrieden. Auch mit der Internetverbindung hier ist Netflix recht gut. Hätte ich nicht gedacht. Zwar wird hin und wieder mal das Bild sehr verwaschen und pixelig aber nicht mal 20 Sekunden später ist die HD-Qualität schon wieder da. Auch so läuft es sehr flüssig. Klar, wenn jemand dann gleichzeitig Youtube schaut oder was größeres runterlädt. Hackert es mal. Aber das war bisher erst 1x so.

Aktuell schaue ich mir die Serie Arrow an. Nach dem in The Flash, Supergirl und Legends of Tomorrow Crossover-Episoden an der Tagesordnung sind und Stories auf Arrow aufbauen musste ich die Serie nachholen. Bin aktuell in der Mitte der 2. Staffel (innerhalb von knapp 2 Wochen).
Bild
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Alexslider hat geschrieben: Fr 6. Okt 2017, 18:18 Und @Sponskonaut hast du Netflix mal getestet? Ich kann ja nun durch meinen Kollegen, der so freundlich ist das mit mir zu teilen (da zwei Geräte gleichzeitig nutzbar sind) schauen.
Ja, sogar schon eine ganze Weile. Bei mir ist es ähnlich: Mein Bruder lässt mich seinen Account mitnutzen und hat mir dafür sogar ein eigenes Profil angelegt. [grinsen]

Geschaut habe ich bisher ein paar Filme, aber auch schon eine ganze Serie bzw. die 1. Staffel von "Riverdale". Gehakt hat bisher gar nichts. Hauptsächlich nutze ich Netflix zu Hause übers AppleTV oder bei meiner Mutter per Amazon Fire Stick. Ich muss aber auch dazusagen, dass ich zu Hause 50000er-Leitung habe und bei meiner Mutter 16000er. Ach ja, wir haben uns auch kürzlich einen neuen Philips-TV zugelegt, der mit Android läuft. Da ist auch schone eine Netflix-App vorinstalliert, und die Fernbedienung hat sogar eine Netflix-Taste.

Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Die Auswahl ist recht gut, vor allem bei Serien. Allerdings habe ich Filme bisher eher über Amazon Prime geguckt, weil ich da verhältnismäßig mehr interessante Sachen finde.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

An dieser Stelle muss ich tatsächlich sagen, dass 2017 für mich das Jahr des Streamings geworden ist. [yeshappy]

Mittlerweile habe ich Netflix und Amazon Prime sehr lieb gewonnen und möchte diese beiden Plattformen wirklich nicht mehr missen. Ich habe schon viele interessante Serien dort gefunden, und vor allem mit den Eigenproduktionen werde ich mich in Zukunft noch intensiver befassen. Ich hoffe sehr, dass die Preise da einigermaßen stabil bleiben. Aktuell bezahle ich ja nur meinen Prime-Account, da ich das Netflix-Konto meines Bruders mitnutze. Aber ich hätte auch kein Problem damit, mir einen eigenen Account zuzulegen.

Verschweigen will ich aber auch nicht, dass ich in jüngster Vergangenheit auch die Mediatheken der ÖR fleißig genutzt habe. Meist schneide ich interessante Serien und Filme ohnehin selbst mit. Aber wenn ich mal was verpasst habe, bemühe ich die entsprechende Mediathek oder lade mir die Sachen von dort direkt runter. Technisch gibt es da ja Mittel und Wege. [zwinker] Aber so habe ich wenigstens die Möglichkeit, diese Filmchen in meine Offline-Sammlung einzupflegen, zumal die Sachen in den Mediatheken in der Regel nur eine begrenzte Zeit verfügbar sind.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das alles noch entwickelt, finde die Situation allerdings derzeit ganz okay. Interessant wird sicherlich noch sein zu sehen, wie sich der Markt entwickelt, wenn Disney mit seinem Streaming-Portal durchstartet. Grundsätzlich kann ich aber jetzt schon sagen, dass mich die ganzen Superhelden-Sachen überhaupt nicht interessieren und der Disney-Streaming-Dienst für mich deswegen ebenso uninteressant sein wird.

Wie war für Euch 2017 in Sachen Streaming? Nutzt ihr Netflix & Co. noch intensiver? Oder hat das Streaming bei Euch sogar schon DVDs und Blu-Rays abgelöst?
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 3839
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Für 9€ auf dem Weg durch Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Streaming-Anbieter (Der große Thread)

Beitrag von Sponskonaut »

Leute, ihr glaubt gar nicht, wie sehr mich Amazon momentan aufregt... [fire]

Ich hatte bis zum 14. Oktober noch meinen vergünstigten Prime-Studenten-Account. Als der ausgelaufen ist - ab sofort hätte ich die 69€ zahlen müssen -, habe ich das Ganze erst mal nicht verlängert. Wollte mir erst mal in Ruhe überlegen, ob ich Prime wirklich noch mal haben möchte. Habe nämlich in letzter Zeit nicht viel dort geschaut, von "Fear the walking Dead" mal abgesehen. Nun ja, meine Frau hatte für unseren alten Fernseher, der jetzt bei ihrer Mutter steht, einen Fire-Stick geholt und deswegen darauf gepocht, dass wir uns noch mal Prime holen - und damit ging der ganze "Spaß" dann los... [rollendeaugen]

Zuerst wurde mein Passwort zurückgesetzt, weil angeblich von zu vielen Geräten auf meinen Account zugegriffen wurde. Es hat dann erst mal mehrere Versuche gebraucht, bis ich endlich ein neues Passwort setzen konnte. Übrigens habe ich jetzt auch diese nervige 2-Schritt-Verifizierung deaktiviert. Unglaublich nervig, wenn man jedes Mal im Browser nach einem Code gefragt wird, wenn man sich mal abgemeldet und die Cookies gelöscht hat. Aber das war noch nicht alles.

Als Nächstes wollte ich das Prime-Abo abschließen. WIr haben insgesamt drei Konten hinterlegt: mein Girokonto, das meiner Frau und die Kreditkarte meiner Frau. Ach ja: Bevor mein Passwort zurückgesetzt wurde, hatte ich schon Prime abonniert, allerdings wurde diese Bestellung (eben wegen dieser "Sicherheitsvorkehrung") storniert. Übrigens ist mir dabei noch was aufgefallen: Ich konnte zuerst nur das Abo mit den monatlichen 7,99€ abschließen und konnte erst im Nachhinein auf die jährliche Zahlung von 69€ umstellen! Ich nehme jetzt einfach mal an, dass das so eine "Masche" ist, um ein teureres Abo zu verkaufen. Im eigentlichen Bestellvorgang war dieser Tarif gar nicht auszuwählen. Der Abschluss des Abos ging jedenfalls problemlos mit dem hinterlegten Girokonto. Aber wie gesagt, die Bestellung wurde storniert.

Dann habe ich den Kauf noch mal probiert und bekam nur angezeigt, dass ich kein Prime-Kunde bin und meine "letzte Zahlung in Bearbeitung" ist. Daraufhin habe ich mit dem Support gechattet, der mir überhaupt nicht helfen konnte. Im Prinzip hat mir die Dame nur Links geschickt. Darunter diesen hier, der Folgendes besagt:
Über die Ablehnung der Zahlungsart Bankeinzug/Kauf auf Rechnung

Unser System führt in bestimmten Fällen Routineprüfungen von Bestellungen durch. Im Rahmen dieser Überprüfung wurde Ihre von Ihnen gewählte Zahlungsart abgelehnt. Wir bitten Sie, Ihre Zahlungsweise auf Kreditkarte umzustellen. Diese Prüfungen sind automatisiert und eine manuelle Änderung der Zahlungsart durch den Kundenservice ist leider nicht möglich. (...) Sollten Sie keine Kreditkarte besitzen, wäre eventuell eine Prepaid Kreditkarte aus unserem Kreditkarten-Shop eine Alternative - die Details finden Sie in unserem Amazon Kreditkarten-Shop. Oder ist die Amazon.de VISA Kreditkarte für Sie interessant? Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite Die Amazon.de VISA Karte.
Den Link zum Amazon-Kreditkarten-Shop hat die Dame auch gleich mitgeschickt. Wie praktisch. Da in meinem Konto aber die Kreditkarte meiner Frau hinterlegt ist, habe ich erst mal die ausprobiert. Mit demselben Ergebnis: "Sie sind kein Amazon Prime-Mitglied mehr. Ihre letzte Zahlung ist in Bearbeitung."

Mittlerweile war ich auf 180 und habe als letzte Möglichkeit gesehen, den Support anzurufen. Durchgekommen bin ich zwar schnell, gelandet bin ich aber wohl in irgendeinem "outgesourceten" Call-Center in Polen, Bulgarien oder sonst wo. Das Ende vom Lied war, dass der Kerl mir auch nicht weiterhelfen konnte und irgendein "Formular" weiterleitet, dessen Bearbeitung aber wahrscheinlich erst am Montag erfolgt...

Jetzt muss ich gestehen, dass ich langsam keine Lust mehr auf den Laden habe. Hatte mir schon seit Längerem überlegt, ob es überhaupt so sinnvoll ist, Amazon weiter zu unterstützen. Mich stört im aktuellen Fall vor allem diese unsinnige Sache mit der Kreditkartenzahlung, zumal es vorher auch ohne ging. Dass man dann auch gleich noch den entsprechenden Link zum Amazon-Kreditkarten-Shop geschickt bekommt, ist schon ziemlich bezeichnend - und dreist.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Antworten

Zurück zu „Serien Couch“