• Administrator

[SPIEL] EPISODE 2 | Klänge der Erde

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#21

Beitragvon Daniel-Wells » Do 11. Okt 2012, 19:20

Lucas John wir wollten das Geheimnis des Dimensionreisens nur ausschließlich mit Dr. Jakobeck teilen. Da ich denke das er noch mit sich reden lässt. Oberste Priorität sollte aber sein unseren Timer wiederzubeschaffen, weil Ihr wisst ja was uns sonst blüht wenn wir das Fenster verpassen sollten. Ich für meinen Teil habe nämlich keine Lust aufs sterben nicht hier und nicht jetzt. Ich hoffe Ihr seit da auch meiner Meinung? Außerdem habe ich meiner Maggie beim Abschied versprochen das ich Gesund und munter wiederkomme.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#22

Beitragvon MartyMcFly » Sa 13. Okt 2012, 20:09

Nachdem sich auch John gestärkt hat, liest er sich auch die verschiedenen Info Prospekte durch. Und antwortet danach Professor Wells:
"Schon, aber ist es uns auch möglich, den Timer vorzeitig zu aktivieren? Ich gehe davon aus, nicht. Der Aufprall des Mondes - sofern das Gigantum Dings nicht funktioniert - liegt wohl definitiv BEVOR wir unsere Abreise haben.
Das heißt, wir sind eigentlich gezwungen bzw. es ist in unserem Sinne mit ihnen zu kooperieren, einerseits um unseren Timer wieder zu bekommen, andererseits bei Ihrer Arbeit behiflich zu sein, und alles tun damit sie es schaffen, damit die Erde rechtzeitig in eine andere Phase verschoben wird."


Daniel-Wells hat geschrieben:Wow das hätte ich jetzt nicht gedacht das wir hier Dr. Jakobeck einen früheren Kollegen von mir treffen.

"Professor, dieser Wissenschaftler Dr. Jakobeck, war auf unserer Welt mal ihr Kollege? Wow, bin gespannt ob er Sie in dieser Welt erkennt...., vielleicht ist es ja auch nur Namensgleichheit."

Wenige Minuten später treffen Lucas, Professor Wells und John auf Dr. Jakobeck.
Er kommt mit dem Timer in der Hand in den Raum.
John sagt gleich: "Wir sind keine Moongrouper!"
Dr. Jakobeck: "Das weiß ich und ich gehe davon aus von euch ist auch keiner Diabetiker...:)
Ihr habt sicher schon von mir gehört, ich bin Dr. Jakobeck und leite dieses ganze GEO Projekt, bzw. das alles war vor vielen Jahren auch meine Idee.
Wir hatten soviel Zeit und doch...4 Tage vor der Stunde Null haben wir es noch immer nicht geschafft. Ich kann es fast nicht aussprechen, aber ich bin mit meinem Latein am Ende."

Dr. Jakobeck setzt sich auf einen Stuhl. Die anderen stehen verstreut im Raum und hören gespannt zu.
Dr. Jakobeck: "Vielleicht ist es Schicksal, dass ihr genau jetzt hier seid....
Faszinierend dieser Timer. Ich dachte nie, dass ich mal auf echte Slider treffe...."


John: "Ähm...wie was wo...'Slider'???"

Dr. Jakobeck: "Vor dem GEO-Projekt arbeitete ich mit einem Professor namens Maximillian Arturo an genau diesem "Sliden", er hatte das Reisen in parallele Welten als "Sliden" bezeichnet.
Jedenfalls hatten wir keinen Erfolg, wir konnten die Formel nicht vervollständigen. Danach verschwand Professor Arturo spurlos, er hat sich nie wieder gemeldet.
Schön langsam glaube ich, er hatte die Slide-Formel doch selbst gelöst, vor mir verheimlicht und ist von dieser Erde geslidet!.....
....Wer hat das Sliden auf eurer Welt erfunden? Also die Formel gelöst? Und Agent Russel sagte, ihr könnt nicht mehr auf eure Heimatwelt zurück und müsst von Erde zu Erde sliden, was ist da mit eurem Timer bei eurem "Experiment" passiert?..."


Dr. Jakobeck sieht Professor Wells genauer an: "Moment Mal...Daniel? Daniel Wells? Ja, sie sind es, ohne Bart und mit Brille...aber sie sind es, das gibts ja nicht....."

Die Sliders verstricken sich mit Dr. Jakobeck in ein interessantes Gespräch........


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#23

Beitragvon Daniel-Wells » Sa 13. Okt 2012, 21:16


Dr. Jakobeck Sie kennen mich? Ich scheine wohl dem Ihne bekannten Dr. Wells ähnlich zu sehen, aber wir unterscheiden uns gänzlich von einander. Aber um Ihre zubeantworten wer auf unserer Welt die Slideformel gelöst hat. Es war wohl ein Junger Physikstudent mit Namen Quinn Mallory. Er, Maximillian Arturo, ein gewisser Rembrandt Brown und meine kleine Schwester Wade waren wohl die ersten "Slider" die von unserer Erde geslidet waren. Vielleicht können wir Ihnen ja evtl. bei der Lösung helfen, als Gegenleistung für unsere Hilfe würden wir nur gerne unseren Timer wieder haben wollen.

Wäre das möglich?
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4624
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#24

Beitragvon Alexslider » So 14. Okt 2012, 14:08

Lucas ist erleichtert, dass sie nun nicht mehr als Moongrouper verdächtigt werden und meint: "Das ist ja echt ein gewaltiges Unterfangen, was sie mit der Erde vorhaben. Wie haben sie das nur finanziert? Solch gigantische Bauwerke und dann gleich 29 Stück auf der Welt verteilt. Außerdem hätte ich zu gern gewusst, wie sie das mit den Energiefeldern bewerkstelligen. Auf unserer Welt ist nicht mal ansatzweise an so etwas zu denken. Es gibt zwar Serien und Filme... aber das ist alles reine Science Fiction."

Lucas fragt Dr. Jakobeck genauer über das Projekt GIGANTUM aus: "Wir haben ja schon von einigen Leuten gehört und aus dem Prospekten gelesen, dass mit den GIGANTUM-Apperaten irgendwie die Erde in Schwingung versetzt werden soll und mit der richtigen Frequenz die Welt, für alles was sich außerhalb des Wirkungsbereiches befindet, durchlässig wird. Wie kann das möglich sein? Und vor allem was für Probleme haben sie dabei die richtige Frequenz zu finden? Die Testphase III haben wir ja am eigenem Leib erfahren. Für mich fühlte sich das ganze richtig merkwürdig an. Wie können wir da helfen?"

"Aber hey 'Sliden' klingt irgendwie cool... Nun, wir selber haben die Formel eigentlich nicht entdeckt. Wir haben sie aus dem Nachlass eines Physikstudenten namens Quinn Mallory. Er verschwand vor vielen Jahren und wurde schließlich für verschollen und letzen Endes für tot erklärt. Später wurde uns dann klar, dass er wohl auch in andere Dimensionen gereist ist."


Lucas wundert sich wieso Prof. Wells viel mehr Informationen kennt als John oder Lucas. Offenbar wurde er, wie Conrad Bennish, vor vielen Jahren ebenfalls vom FBI besucht um das Verschwinden von seiner Schwester Wade Wells zu untersuchen. Lucas fragt Prof. Wells deshalb: "Moment, Professor! Sie wissen mehr als wir? Woher? Von einem Rembrandt Brown oder ihrer Schwester Wade wissen wir noch garnichts? Sind die beiden also mit Quinn Mallory zusammen 'geslidet'? Dann muss wohl auch Professor Arturo mit ihnen gereist sein. Denn auch er tauchte eines Tages nie mehr an der Universität auf."

"Sie müssen wissen, Dr. Jakobeck, auf unserer Welt war Maximillian Arturo Professor der Kosmologie und Ontologie."

"Ich weiß nur noch wie so ein langhaariger Student namens Funnish oder Bunnish oder so, mal vom FBI befragt wurde. Er durfte aber wohl darüber nichts erzählen. Geheimhaltung und so..."


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#25

Beitragvon Daniel-Wells » So 14. Okt 2012, 20:57

John, Lucas ich werde jetzt mal ein bißchen Licht ins dunkele bringen.
Sie haben mit Ihrer Annahme recht auch mich hat das F.B.I besucht und ich habe eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben.
Sie untersuchten das Verschwinden von vier Personen, Quinn Mallory, Maximillian Arturo, Rembrandt Brown und auch meiner kleinen Schwester Wade.
Das FBI vermutete, dass diese vier Personen zusammen durch ein Art Dimensionsgerät, vielleicht auf eine Art parallele Dimension gereist sind.
Als mir Prof. Gesto von eurem Experiment erzählte musste ich dabei sein, denn wie Ihr ja wisst ist Wade verschwunden.

So jetzt kennt Ihr die ganze Geschichte. Ich hoffe Ihr seit nicht zu geschockt.
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4624
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#26

Beitragvon Alexslider » Sa 20. Okt 2012, 11:28

Lucas ist immer noch sehr verwundert über diese Offenbarung von Prof. Wells.

"Warum haben Sie uns denn nie etwas über die anderen Dimensionsreisenden erzählt? Jetzt nachdem wir schon auf zwei alternativen Erden gewesen sind."
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#27

Beitragvon Daniel-Wells » Sa 20. Okt 2012, 13:52

Lucas ich musste Schweigen. Das FBI hat mir sonst gedroht, wenn ich etwas erzähle. Doch jetzt wo wir selbst in diesem Schlamassel sind, möchte ich euch nichts mehr verschweigen.
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:17, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Änderung


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#28

Beitragvon MartyMcFly » So 21. Okt 2012, 14:18

Dr. Jakobeck zu Prof. Wells:
"Ja, wir kennen uns, ich meine, ich kenne ihren Doppelgänger hier auf dieser Erde. Wir haben damals auf der Uni von Frisco zusammen studiert. Wir waren damals als Studenten auch sehr gute Freunde.
Nach dem Studium verschlug es Daniel allerdings an die Ostküste. Vermutlich ist er dort immer noch. Hab schon lange nix mehr gehört von ihm."


"Ja wir sind auf eure Hilfe nun angewiesen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bei Erfolg bekommt ihr euren Timer wieder. Bei Nichterfolg...naja dann sind wir alle...."


Dr. Jakobeck zu Lucas:
"Nun, finanziell war es kurz gesagt eine finanzielle Meisterleistung aller Staaten dieser Erde, durch Bündelung der Ressourcen ist dies uns gelungen. Die Kapital und Marktwirtschaft wurde komplett umgekrempelt. Das normale Geld wurde mittlerweile dadurch quasi abgeschafft, viel mehr wird mit Zeiteinheiten gehandelt. Dadurch ist mehr Frieden möglich geworden.
Durch dieses Projekt ist die ganze Welt eine Einheit geworden, das kann man schon sagen. Auch der Hunger wurde großteils beseitigt. So Paradox es klingen mag: Die größte Gefahr des Menschen auf dieser Erde, war die größte Chance auch eine nachhaltige und friedliche Zukunft zu schaffen.
Diese Chance wieder zu verlieren, wäre wirklich ein großer Verlust.

Die Technologie der Kraftfelder und die ganze andere Technik die hinter dem GEO Projekt steckt, ist eine jahrelange Kraftanstrengung aller Länder und Wissenschaftler dieser Welt. Die Technik der Kraftfelder haben wir großteils Einstein zu verdanken. Ja die Kraftfelder sind essentiell, ohne diese wäre das GEO Projekt wertlos. Einstein arbeitete noch bis ins hohe Alter daran. 1980 schließlich hatte er rausgefunden, wie uns die Physik das ermöglichen kann. Viele gute Ingenieure, darunter auch ich, haben dies technologisch umgesetzt, alles baut auf Einsteins Theorien auf.

Nun lieber Herr Marks, Sie sind ja ein gewiefter Physiker, wie ich denke. Diese GIGANTUM Bauten können nicht nur die richtige Frequenz - also exakt diese Frequenz, in der sich die Erde in dieser Dimension befindet - herausfinden, sondern auch - wie sie sagten- durch Schwingungen die von den GIGANTUM Bauten ausgehen, auch diese Erde verschwinden lassen, quasi in eine Zwischendimension wie wir es nennen. Das muss solange möglich sein, bis der Mond auf die andere Seite "durchgegangen" ist, dann können wir die GIGANTUMs wieder abschalten. Denn durch diesen Effekt kehrt sich die Gravitationsrotation des Erdkerns um. Und der Mond driftet automatisch wieder von der Erde weg. Und schön langsam herrschen wieder normale Verhältnisse auf der Erde.

Ja, Phase III ist unbedingt notwendig um die EXAKTE Frequenz zu ermitteln. Es muss auf die millionstel Stelle genau sein! Wenn nur eine Stelle davor falsch ist, stößt die Erde mit dem Mond zusammen!
Wir haben schon bis zur zentausendstel Stelle die richtige Frequenz ermittelt. Es fehlen also nur mehr 2 Stellen! Nun könnte man sagen, dass ist noch eine 1:100 Chance für die restlichen zwei Stellen. Ja im schlimmsten Falle ist es das!! Aber das ist eine viel zu geringe Chance um zu überleben!
Und wir können auch nur einmal die richtige Frequenz bis zur millionstel Stelle eingeben und zwar zur Phase IV! Daher wir können die "Durchlässigkeit" vorher nicht praktisch testen!
Phase IV ist nur einmal möglich, mehr Energie haben wir auf unserer Erde nicht zur Verfügung!

Wir haben in den letzten dutzend Phase III Tests keine Fortschritte mehr gemacht, wir sind am Ende, ich bin am Ende meines Wissens, ich weiß nicht mehr weiter, wie wir die letzten Stellen identifizieren können. Wir können aus den Tests keine weiteren neuen Daten auswerten.
Wir haben noch einige Phase III Tests angesetzt, aber es wird, wie ich vermute, wieder zu keinen neuen Daten führen.

Aber eure Technologie des SLIDENS könnte uns helfen. Euer Timer macht ein Tor zu einer anderen Dimension auf! Das heißt dieser "Verbindungstunnel" zu einer anderen Welt ist unsere Lösung!

Wir müssen ein solches Tor öffnen und etwas hindurchschicken, eine Art Sonde, die mit einem Live-Feed zu unserem Super-Computer verbunden ist und alle möglichen Daten an diesen schickt. Durch diese Daten ist es sehr wahrscheinlich, dass ich die letzten zwei Stellen die wir benötigen, rausfinden kann! Wie gesagt, dass ist eine Theorie von mir! Aber die einzige die ich noch habe.

Das heißt wir müssen zusammen - ihr habt ja diese Slide-Maschine zusammengebaut wie ihr sagt - einen erfolgreichen Weg finden, damit wir den Timer dazu bringen können, den Slide-Tunnel zu öffnen. Wir brauchen keine neue Slide-Maschine entwickeln, dazu haben wir garnicht die Zeit. Aber ein Zusatzgerät oder was auch immer, um ein Tor erfolgreich zu öffnen und - ganz wichtig - mindestens 3-4 Minuten offen zu halten, diese Zeit brauchen wir für die Daten!
Außer ihr habt eine andere Idee?"


John: "Wow, dass heißt wir müssen irgendwie den Timer aktivieren und dann noch 3-4 Minuten das Tor offen halten?? Wow ich weiss nicht wie wir das schaffen können. Aber vielleicht mit gemeinsamer Kraft und eurer Technologie. Lucas und Prof. Wells können dabei sicher helfen. Ich verstehe ja von der Technik selbst nicht soviel.
Jedenfalls wenn wir jetzt einfach so den Timer vorzeitig aktivieren versuchen, ist das Risiko einfach zu hoch, bei diesem Versuch könnte der Timer wahrlich abschmieren und seine ganze Energie - vielleicht für immer - verlieren. Das heißt, das machen wir lieber nicht, sonst zerstören wir vielleicht den Timer für immer und auch diese Welt wäre verloren. Das heißt auf diese Weise dürfen wir das nicht machen..."


Dr. Jakobeck zu Prof. Wells: "Quinn Mallory sagten Sie? Der Name kommt mir bekannt vor. Ja, dieser hat auf unserer Welt das Anti-Schwerkraft Gerät erfunden! Teile seiner Arbeiten auf der Universität benützen wir auch für unsere GEO Satelliten in der Umlaufbahn, die uns Daten über den Mond - also Geschwindigkeit, Entfernung,usw... - schicken. Seine Technik könnte für zukünftige Raumshuttles zu anderen Planeten weiterentwickelt werden, um eine künstliche Schwerkraft zu erzeugen. Aber im Moment haben wir andere Probleme..."

Dr. Jakobeck wird von Agent Russel unterbrochen, dieser kam in den Besprechungsraum und forderte Dr. Jakobeck auf mit ihm zu kommen, denn es gibt wieder eine dringliche GEO-Sondersitzung - diesmal mit Europa und China.

Dr. Jakobeck verlässt den Raum und kündigt an in etwa 20 Minuten wieder zu ihnen zu kommen.

John ist genauso wie Lucas erstaunt, als Prof. Wells plötzlich von den anderen Dimensionreisenden, die mit Quinn Mallory gereist sein sollen, erzählt.

John zu Prof. Wells: "Oh, das heißt sie haben die Möglichkeit genützt, sich an Prof. Gesto anzuschließen um eventuell durch die Dimensionstechnologie ihre Schwester wieder zu finden. Doch das wir jetzt auch "verloren" durch die Welten reisen, hatten sie wohl auch nicht gedacht.
Ich finde es zwar schade, dass sie das bis jetzt verheimlicht haben, aber besser sie kommen spät als nie damit raus.

Ich muss aber auch vorausschicken, wir sind jetzt vorrangig fokussiert nachhause zu kommen. Wir haben garnicht die Mittel um nach Wade zu suchen. Das ist wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen... Aber wer weiß...
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#29

Beitragvon Daniel-Wells » So 21. Okt 2012, 15:52

Das sehe ich auch so John. Immerhin wollen wir ja nicht riskieren den Timer zu verlieren, denn er weiss denn schon in was für einer Welt wir als nächstes landen. Vielleicht in einer Anti-Technologie Welt, und dann hätten wir sofern uns der Timer abschmiert ganz schlechte Karten von dort wieder weg zu kommen.

Wir wissen, dass auch der Quinn aus unserer Welt auch an einer Anti-Schwerkraftmaschine gearbeitet hat, und dann wohl zufällig das "Sliden" entdeckt hat. Ich habe so ein ungutes Gefühl was diesen Dr. Jakobeck angeht, aber vielleicht irre ich mich ja auch.
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#30

Beitragvon MartyMcFly » So 21. Okt 2012, 16:07

John zu Prof. Wells:
"Dann wäre das also geklärt...

...Ich bin schon auf die technische Einrichtung, den Labors, hier gespannt, zu denen wir sicher gebracht werden..."
Zuletzt geändert von MartyMcFly am So 28. Okt 2012, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#31

Beitragvon Daniel-Wells » So 21. Okt 2012, 16:31

Ja auf die bin ich auch gespannt, mich interessiert vorallem wie weit Sie schon mit der Berechung gekommen sind? Hier ich möchte euch beiden mal etwas zeigen.

Prof. Wells griff in seine Hosentasche und holte seine Geldbörse raus. Darin befand sich ein Bild von Wade.

Bild

John, Lucas dieses Bild ist im letzten gemeinsamen Urlaub entstanden bevor sich Wade den "Slidern" angeschlossen hat und seitdem habe ich Sie nicht mehr gesehen. Ich vermisse Sie echt.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#32

Beitragvon MartyMcFly » So 28. Okt 2012, 13:35

John zu Prof. Wells: "Oh, Sie haben ja eine süße Schwester... *schwärm*, vielleicht gibt es irgendwann wieder ein Wiedersehen...wer weiß"

John zu Lucas: "Lucas was sagst du so, zu den Aussagen von Dr. Jakobeck?
Glaubst du wir schaffen es, so wie er erzählt hat, den Dimensionwirbel zu aktivieren und dann auch noch ein paar Minuten offen zu halten?"


In der Zwischenzeit...
im GEO Conference Room:
Dr. Jakobeck wurde nicht umsonst aus dem Besprechungsraum zitiert. Soeben findet eine dringliche GEO Sondersitzung mit Europa und China, sowie dem UNO Generalsekretär in New York statt.
Die Verbündeten berichten, dass die neuesten Auswertungen zeigen, dass sich die Geschwindigkeit des Mondes Richtung Erde drastisch erhöht hat und exponentiell zunimmt. Diese Annäherung des Mondes an die Erde hatte und hat schon Auswirkungen.
Es gibt u.a. verherrende Tsunamis und riesige Überschwemmungen in Asien. Europa berichtet von stärker werdenden Erdbeben und wach gewordene Vulkane, die seit Jahrhunderten still waren. Sowie bewegt sich soeben eine riesige Flutwelle auf New York zu.

Sie drängen auf eine rasche Lösung. Dr. Jakobeck informiert sie über die neuesten Entwicklungen, über die neuen Besucher aus einer anderen Dimension, in der er neue Hoffnung schürt.

Darauf der UNO Generalsekretär, der auch schon die Hoffnung fast verloren hatte: "Die Rettung der Erde lastet auf diesen Wissenschaftlern der anderen Welt, ich hoffe Sie können mit Ihnen noch eine Lösung finden..."
Darauf kappt die Verbindung mit der UNO. Der Generalsekretär muss sich schleunigst in den Hubschrauber begeben, eine gigantische Flutwelle ist im Anrollen.

Dr. Jakobeck: "Wir müssen handeln und uns sofort an die Arbeit machen..."

Dr. Jakobeck führt sofort die Neuberechnung der Stunde Null durch. Der Zeitpunkt an dem der Mond auf die Erde treffen soll.
Bisher war man von noch rund 4 Tagen ausgegangen.

Dr. Jakobeck: "Großer Gott! Wir haben nur mehr 62 Stunden und 17 Minuten!!!!!"
Ihm fällt der Stift aus der Hand...

Bild
Zuletzt geändert von MartyMcFly am Sa 3. Nov 2012, 11:14, insgesamt 7-mal geändert.
Grund: Änderung


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#33

Beitragvon Daniel-Wells » So 28. Okt 2012, 21:17

Das hoffe ich sehr John das wir auf irgendeinier Welt meine kleine Schwester Wade wiederfinden werden. Eines verspreche ich Ihnen John, wenn wir Sie wieder finden mache ich Sie mit einander bekannt. Ich hoffe mal das Dr. Jakobeck bald wieder da ist. Wer von euch hat eigentlich den Timer? Und wieviel Zeit haben wir noch?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4624
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#34

Beitragvon Alexslider » Sa 3. Nov 2012, 18:09

Lucas hört Dr. Jakobeck gebannt zu und antwortet: "Wahnsinn, dass sich echt alle Länder zusammengeschlossen haben. Ich glaube auf unserer Welt wäre das undenkbar. Nur was wenn das Projekt gelingt, was wir hier ja alle hoffen, wie sieht es dann aus? Jetzt kann ich gut verstehen, was die Moongrouper sich dabei denken mögen. Wenn die Gefahr gebannt ist, wird das kapitalistische Weltbild wieder zum Vorschein treten. Oh man, ich hoffe ich klang jetzt nicht wie so ein Moongrouper."

"Einstein also steckt hinter den Kraftfeldern. Der alte Haudegen. Auf jeder Welt scheint er wohl ein Genie gewesen zu sein. Was Quinn Mallory angeht, stimmt, auf unserer Welt wollte er offenbar auch ein Anti-Schwerkraft-Gerät bauen. Als ich seine Pläne erstmals sah. Dachte ich auch es ist ein A-S-G, Heraus kam eben die Dimensionsmaschiene."


Während Jakobeck seine Pläne mit dem Timer offenbart denkt Lucas darüber nach. Nachdem Jakobeck den Raum verlassen hat, meint Lucas zu seinen Freunden: "Soweit ich weiß ist es nach meinem Kenntnissstand nicht möglich einen Wirbel, und somit eine Verbindung zu einer anderen alternativen Dimension, für mehr als 1-2 Minuten offen zu halten. Bei 3 Minuten müssten wir sehr viel Glück haben. Bei 4 Minuten ist es wahrscheinlicher im Lotto zu gewinnen.

Das ganze hängt mit der Bewegung der Universen zusammen. Denn alles, in jedem Universum, ist in ständiger Bewegung. Nicht umsonst gibt es auch den Countdown an unserem Timer. In einem bestimmten Zeitintervall gibt es einen Spielraum, das sogenannte 'Window of opportunity', in dem zwei Dimensionen (die aktuelle und die im Timer eingestellte Zieldimension) sich sehr nahe sind und man nur wenig Energie für den Übergang braucht. Der Timer zeigt mit seinem Countdown an, wann sich als nächstes so ein Fenster ereignet. Sowohl das Zeitintervall als auch die Länge eines solchen Fenster sind völlig variabel. Das ganze basiert auf der 10-Dimensionalen Helix-Theorie. Das Intervall kann von Minuten bis hin zu Monaten dauern. Also die Aufenthaltsdauer in einer Welt. Die Länge eines solchen Fenster liegt im Bereich von wenigen Sekunden bis maximal Minuten - der Öffnungsdauer eines Wurmloches. Fragt mich nicht woher ich das weiß... Das hab ich mal in einem Wissenschaftsartikel gelesen. Übrigens hatte ich es schon mal in der letzten Welt erzählt. Verpassen wir unseren 'Slide', so wird der Timer neu geladen und es dauert 29,7 Jahre bis das nächste Fenster zur Zieldimension sich wieder ereignet. Ein Vorzeitiges Öffnen wäre also auch nicht drin. Gott weiß was dann passiert."


Lucas zu Prof. Wells: "Das ist ihre Schwester? Ich habe sie schonmal auf dem Campus der Uni gesehen. Sie hat ab und an Quinn Mallory dort abgeholt. Außerdem war sie doch Verkäuferin beim 'Doppler Computer Superstore', nicht war? Wünschen wir uns Glück, sie eines Tages wiederzufinden. Aber John hat recht, primär sollten wir uns auf unserer Heimreise konzentrieren."

"Den Timer hat Dr. Jakobeck noch... so schnell werden wir den wohl noch nicht wiedersehen... Keine Ahnung wir müssten noch weniger als 96 Stunden haben.


Nächster Slide:
BildBildBildBildBildBildBildBildBild


Bild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#35

Beitragvon Daniel-Wells » Sa 3. Nov 2012, 18:40

Stimmt Lucas Sie hat im Doppler Computer-Store als Verkäuferin gearbeitet. Auch Ihc würde mich sehr sehr freuen wenn es uns gelänge Wade auf irgendeiner Erde zu finden, aber Lucas Sie haben recht unser primäres Ziel sollte sein unsere Erde und den Professor wieder zu finden. Wenn Dr. Jakobeck wiederkommt sollten wir Ihn nach unserem Timer fragen.

Hmmm... Was wohl meine Maggie jetzt gerade macht. Sie fehlt mir.


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#36

Beitragvon MartyMcFly » So 4. Nov 2012, 11:02

John zu Lucas: "Deine Theorie mit dem "Window of Opportunity" ist sehr interessant. Da stand ja auch ein Teil davon in den Unterlagen und Plänen von Quinn Mallory, die wir in seinem Haus fanden. Irgendsowas ja. Wir müssen davon ausgehen, dass das alles zutrifft, und auch die 29,7 Jahre....
Vielleicht reicht es auch aus den Wirbel 2 Minuten offen zu halten, aber für das müssen wir es erstmal schaffen ihn zu öffnen....."

John ist schon sehr nervös, er wartet - wie die anderen - schon dringlich, dass Dr. Jakobeck zurückgekehrt, um dann endlich an die Arbeit zu gehen....

Im Besprechungsraum befindet sich ein großer Fernseher. John schaltet ihn an, weil er sehen will, was die Nachrichtensender über das ganze hier berichten.
Er zappt so durch die Kanäle. Überall wird über das bevorstehene Ereigniss berichtet. Über die Auswirkungen, die sie bereits hatte. Er entdeckt auch einen eigenen "Moongroup-Channel", dort wird mehrfach wiederholt, dass "sich die Menschheit sich nicht in Gottes Hand einmischen soll" und sie "versuchen werden das GEO Projekt mit allen Mitteln zu verhindern"....
John: "Vielleicht brauchen die das garnicht mehr, denn wenn wir es nicht schaffen werden, haben die sowieso "gewonnen"....

Dann zappt er auf einen News Channel mit einer Sondermeldung:
Bild
"Eine dringliche Sondermeldung erreicht uns von unseren Korrespondenten vor Ort aus dem GEO Kontrollzentrum: Soeben wurde bekannt, dass der Mond sich schneller an die Erde annhähert, als gedacht. Es bleiben uns nur noch 62 Stunden bis zur Stunde Null. Außerdem wurde bekannt, dass die letzten "Stellen der Frequenz" noch nicht ausgewertet werden konnten! Also anders als uns bisher bekannt war! Das GEO Kommandozentrum, gab offiziell weltweiten Notstand aus."
Weiters der Nachrichtensprecher:
"Auch wird berichtet, dass Besucher aus einer anderen Welt auf unsere Erde angekommen sind - sogenannte 'Slider' - und nun Dr. Jakobeck dabei helfen das GEO Projekt doch noch zum Erfolg zu führen. Es handelt sich um den Physikstudent Lucas Marks [Bilder von den Slidern werden eingeblendet], dem Professor für Quantenphysik Prof. Daniel Wells und dem Wissenschaftsjournalist John McCormick.
Die letzte Hoffnung der Menschheit ruht also auf diesen Wissenschaftlern, möge der Zeitpunkt ihres Besuches kein Zufall sein...wir werden beten...
"

John sieht mit weitem Mund und offenen Augen und kann es kaum glauben was er da sieht. Ein Schauer läuft ihm über den Rücken....

Im GEO Conference Room:
Der Pressesprecher der Zentrale nach dieser Aussendung: "Ich hoffe, das war richtig so".
Dr. Jakobeck: "Ja, wir sind der Wahrheit gegenüber den Menschen verpflichtet, egal was passiert."
Dr. Jakobeck begibt sich nun auf den Weg zu den Slidern.


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#37

Beitragvon MartyMcFly » Di 6. Nov 2012, 20:51

<<<Peep, Peep, Peep, Peep, Peep>>>
John: "Was ist den jetzt?"
John sieht auf seine digitale Armbanduhr. Er überlegt kurz.
Mit einem *wusch* greift er sich auf die Stirn: "Ja, genau!" Jetzt erinnert er sich wieder....

An dem Tag, bevor er seine Fahrradtour antrat [und daraufhin Mallorys Haus sichtete] bekam er von seiner Schwester Meredith eine Armbanduhr geschenkt. Sie hat einen speziellen Alarm programmiert, der ihn immer an sie erinnern sollte. Und zwar ertönt dieser Alarm alle 33 Tage. Und jetzt ist das genau
33 Tage her. Die Zahl "33" ist die Lieblings- und Glückszahl von Meredith.
Er schwelgt in Erinnerungen....


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Alexslider
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4624
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Lucas Marks
Wohnort: Sachsen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#38

Beitragvon Alexslider » So 11. Nov 2012, 20:20

Lucas ist geschockt: "WAAAS?!!?!?! Oh nein, das kann nicht wahr sein. Die Zeit, die der Mond braucht um auf der Erde einzuschlagen, ist nun noch kürzer geworden? Das hat uns gerade noch gefehlt. Wo wir doch noch nicht mal im entferntesten an einer Lösung für unser Problem dran sind."

Nach dem TV-Bericht, wird auch von den Naturkatastrophen auf der Welt berichtet. Lucas ist fassungslos und ihm fällt der letzte Bissen seines Sandwiches aus dem Mund und hustet: "*hust hust* Meine Güte, seht euch diese Flutwelle an... Ich glaube da hat wohl kaum jemand eine Chance gehabt. Wir müssen schleundigst an die Arbeit gehen. Diese verdammte Frequenz muss doch identifizierbar sein."

Bild

Lucas ist zudem nicht begeistert, dass man Fotos der Slider im Fernsehen verbreitet hat und denk sich: "Ob mein Doppelgänger, sofern er hier existiert, das auch sieht? Ich hoffe das geht nicht schief." Lucas macht sich ernste Sorgen in der Hinsicht...


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
MartyMcFly
MODERATOR
MODERATOR
Beiträge: 1664
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Geschlecht: ♂ (Mann)
Wohnort: Oberösterreich
Land: AT

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#39

Beitragvon MartyMcFly » Mo 12. Nov 2012, 23:18

Dr. Jakobeck kehrt zu den Slidern zurück:

"Meine Freunde...es ist Feuer am Dach...wie ihr sicher schon mitbekommen habt, haben wir nur mehr knapp 62 Stunden....wir müssen uns SOFORT an die Arbeit machen!
In wenigen Minuten findet wieder ein Phase III Test statt!"


Dr. Jakobeck, Lucas, John und Prof. Wells fahren mit dem Fahrstuhl in die Tiefe...

Die wissenschaftlichen Geräte, die Labors, die Super-Computer, alles befindet sich in einem riesigen tiefen "Bunker" unter dem GEO Gebäude. Es ist ebenso mit einem speziellen Kraftfeld geschützt.

Nach etwa 50 Metern stoppt der Fahrstuhl und sie steigen aus.
John ist aufgeregt.
Man hört eine laute Computerstimme: "Noch 30 Sekunden..."
Dr. Jakobeck: "Los, eine Führung gebe ich euch später, wir müssen rasch ins Kontrolllabor um den Phase III Test zu überwachen."
Im unterirdischen "Control Center":
John: "Wow, was für eine Ausrüstung!"
John ist erstaunt...er sieht eine hochmoderne Computeraustattung mit unzähligen großen Monitoren...
Dr. Jakobeck setzt sich zum Überwachungspult: "Achtung, gleich gehts los, in 3..2...1...."
Der Phase III Test findet statt. Die Wände zittern kaum. Es ist viel weniger zu spüren als noch weiter oben in der Schutzhalle. Der Bunker scheint sie viel besser zu schützen.

Dr. Jakobeck beobachtet die Monitore und die verschiedenen Daten, die die GEO Parabolantennen liefern.
John kann mit diesen Daten wenig anfangen und fragt Lucas und Prof. Wells:
"Versteht ihr diese Daten, Formkurven und Tabellen?"
Er kann nur eine Zahl interpretieren, diese scheint die derzeitige bekannte Frequenz darzustellen, die letzten zwei Stellen sind noch unidentifiziert.:
7 3 8 , 5 9 2 3 - -

Nach einer Minute ist der Test schon wieder vorüber.

Dr. Jakobeck beobachtet weiter die Auswertungen, die dieser Test gebracht hat.
Dann folgt die blinkende Meldung am Bildschirm:
No new Data found

Dr.Jakobeck: "Neein, es bringt nichts!"


BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Daniel-Wells
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 362
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:32
Geschlecht: ♂ (Mann)
RPG-Charakter: Daniel Wells
Wohnort: Barsinghausen
Land: DE
Kontaktdaten:

Re: [SPIEL] [EPISODE 2] Klänge der Erde

#40

Beitragvon Daniel-Wells » Fr 16. Nov 2012, 18:17

Also ich kann den Daten ein bißchen was anfangen John. Ich denke mal das Dr. Jakobeck und sein Team versuchen die Erde außer Phase zu bringen damit der Mond durch die Erde gleiten kann. Ich hoffe das ich es richtig wieder gegeben habe Dr. Jakobeck falls nicht berichtigen Sie mich bitte, aber das ist es doch was Sie versuchen oder etwa nicht?

Ich muss außerdem Ständig an unseren Prof. Gesto denken wo er jetzt wohl gerade steckt?


Warum jemandem etwas beibringen. Ein einsamer Impuls der Freude. (William Butler-Yates)

Zurück zu „[ARCHIV] EPISODE 2 | Klänge der Erde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast