[49 | 4x01] Woher kommst du, Quinn? / Genesis

Wie findest Du diese Episode?

Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/6.png
0
Keine Stimmen
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/5.png
1
25%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/4.png
1
25%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/3.png
1
25%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/2.png
1
25%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/1.png
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4695
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

[49 | 4x01] Woher kommst du, Quinn? / Genesis

Beitrag von Alexslider »

Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/b ... i_401a.png

Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/b ... i_401b.png
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/b ... i_401c.png
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/b ... i_401d.png


Heute kommt diese Episode nach 5 Jahren das erste mal wieder im deutschen Fernsehen. Zwar nur im Pay-TV (SciFi/Premie), aber ist ja egal ;) Wie findet ihr die Folge?

Ich finde sie als Staffel Auftakt sehr gut gelungen. Auch wird ordentlich von Staffel 3 auf 4 übergeleitet und ein Zeitraum von 3 Monaten erwähnt. Somit kann man sich alles gut erklären das die Kromaggs die Welt überrannt haben. Wade entführt wurde. Remmy gefoltert wird. Maggies und Quinns Frisur ;) usw...
Bild
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Capn »

Gesehen hab ich die Folge nicht - in Erinnerung behalten dagegen schon. Ich finds zwar nicht schön das zu sagen, aber die Wendung die Sliders in dieser Folge nahm ist IMHO das Schlimmste was der Serie passieren konnte.

Die dritte Staffel selbst war schon nicht das Gelbe vom Ei, und dann noch der neue Kurs den die Sliders ab dieser Episode einschlagen + das brutale Ausscheiden von Wade ... ich finds nicht gut, echt.
Aber auch wenn sich am Ende wieder alles normalisiert hätte, würd ich diese Episode nicht gut finden. In der Folge kommt alles so knüppeldick, dass man sich schon gehörig an den Schädel fassen muss, um das alles zu schlucken ...

Die Erde (Unsere Erde! -> Heimatplanet! <-) wurde von den Kromaggs eingenommen, innerhalb von weniger als 3 Monaten. Wade wurde verschleppt. Quinn ist gar nicht von dieser Erde, sondern von einer parallelen Erde (!), seine Mutter ist gar nicht seine Mutter, und seine richtigen Eltern waren auch (!!!) Slider. Wenn ich mir eine solche Geschichte innerhalb der ersten Staffel vorstellen würde... unfassbar. Das hört sich schon nach übelstem ScienceFiction-Trash an, die Umsetzung macht es nicht besser: Da treffen Quinn (der die ganze Geschichte sowieso ziemlich gefasst hinnimmt - ich frag mich ob das einfach nur schlecht geschauspielert ist, oder die Autoren den Charakter wirklich so angelegt haben, denn das passt nicht zu dem früheren Quinn) und Maggie natürlich gleich nach der Ankunft auf diese typischen Klischee-Untergrundhelden, die alle den Eindruck machen als würden sie schon seit Jahrzehnten in dieser Hölle leben, so gut kommen sie mit der Situation klar. Dann die Befreiung von Remmy aus der Strafanstalt, Quinn wieder als schießwütiger Rambo, und Quinn's (Adoptiv)Mutter landet natürlich rein zufällig genau in der selben Zelle wie er selbst... ja ne, is klar. Der Professor würde im Grabe rotieren.

Ich habs eben schonmal erwähnt: Es ist dasselbe Spiel wie mit Quinn oder Remmy... die sollten mittlerweile nervliche Wracks sein, die haben ihre besten Freunde verloren und ihr Heimatplanet (!!!) ist von einer Horde Kromaggs überrannt worden ... also mich würde sowas mitnehmen. Ich finde das ganze Szenario und die Interaktion der Charaktere untereinander einfach unrealistisch, und das nimmt MIR ehrlich gesagt den Spaß an Sliders ein wenig.

Ich geb mal vorsichtig 2 Punkte - sorry!

Wäre schön wenn mal mehr Leute ihre Gedanken zur Folge posten würden. Hier finden kaum Diskussionen statt. :o ;)
"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4695
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Alexslider »

Capn hat geschrieben:Gesehen hab ich die Folge nicht - in Erinnerung behalten dagegen schon. Ich finds zwar nicht schön das zu sagen, aber die Wendung die Sliders in dieser Folge nahm ist IMHO das Schlimmste was der Serie passieren konnte.
Ja schon, doch mit Wechel von FOX zu SciFi wurde die Serie dann von den neuen Autoren usw. extrem verändert. Ich denke mal wenn FOX weiter produziert hätte wäre die Serie wie bei den ersten 3 Staffeln. Doch FOX setzte die Serie ja wie bekannt ab! Dem SciFi ist es zu verdanken das es noch zwei weitere Staffeln gegeben hat bzw. gibt. Und ohne diese Veränderungen hätte der SciFi bestimmt nicht die Serie fortgeführt!
Die dritte Staffel selbst war schon nicht das Gelbe vom Ei, und dann noch der neue Kurs den die Sliders ab dieser Episode einschlagen + das brutale Ausscheiden von Wade ... ich finds nicht gut, echt.
Das lag ja nicht am Wechseln von FOX zu SciFi sondern Sabrina wollte nicht mehr wegen Kari Wuhrer.
Die Erde (Unsere Erde! -> Heimatplanet! <-) wurde von den Kromaggs eingenommen, innerhalb von weniger als 3 Monaten.
Ich denke mal das war zwischen "Exodus" und "Woher kommst du, Quinn?" ;). Da ja in Exodus noch alles friedlich war! --> FOX' Produktion
Das hört sich schon nach übelstem ScienceFiction-Trash an, die Umsetzung macht es nicht besser: Da treffen Quinn (der die ganze Geschichte sowieso ziemlich gefasst hinnimmt - ich frag mich ob das einfach nur schlecht geschauspielert ist, oder die Autoren den Charakter wirklich so angelegt haben, denn das passt nicht zu dem früheren Quinn) und Maggie natürlich gleich nach der Ankunft auf diese typischen Klischee-Untergrundhelden, die alle den Eindruck machen als würden sie schon seit Jahrzehnten in dieser Hölle leben, so gut kommen sie mit der Situation klar. Dann die Befreiung von Remmy aus der Strafanstalt, Quinn wieder als schießwütiger Rambo, und Quinn's (Adoptiv)Mutter landet natürlich rein zufällig genau in der selben Zelle wie er selbst... ja ne, is klar.
Das musst garantiert so gemacht werden sonst wäre es bestimmt ne langweiligere Story gewesen! --> Meine Meinung
Ich habs eben schonmal erwähnt: Es ist dasselbe Spiel wie mit Quinn oder Remmy... die sollten mittlerweile nervliche Wracks sein, die haben ihre besten Freunde verloren und ihr Heimatplanet (!!!) ist von einer Horde Kromaggs überrannt worden ... also mich würde sowas mitnehmen.


Ja gut in der Folge hätten ruhig einige Tränen oder so kommen können aber dann ne ganze Staffel nur darüber trauern wäre doch auch nicht das wahre. Und Remmy hat die ganze Zeit ja schon immer die erwähnte Anti-Kromaggwaffe im Hinterkopf (Ende von S5 kehrt er ja mit einem Virus zurück was leider nie gezeigt wird - da müsste man schon noch eine sechste Staffel oder einen Film drehen)
Ich finde das ganze Szenario und die Interaktion der Charaktere untereinander einfach unrealistisch, und das nimmt MIR ehrlich gesagt den Spaß an Sliders ein wenig.
Wie sollten sie deiner Meinung nach schauspielern :D
Ich geb mal vorsichtig 2 Punkte - sorry!
Nur 2?!?! Ich hab 5 Punkte gegeben.
Wäre schön wenn mal mehr Leute ihre Gedanken zur Folge posten würden. Hier finden kaum Diskussionen statt. :o ;)
Ja, aber leider machen es nur wenige! :roll: :cry:
Bild
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Capn »

Alexslider hat geschrieben:Ja schon, doch mit Wechel von FOX zu SciFi wurde die Serie dann von den neuen Autoren usw. extrem verändert. Ich denke mal wenn FOX weiter produziert hätte wäre die Serie wie bei den ersten 3 Staffeln. Doch FOX setzte die Serie ja wie bekannt ab! Dem SciFi ist es zu verdanken das es noch zwei weitere Staffeln gegeben hat bzw. gibt. Und ohne diese Veränderungen hätte der SciFi bestimmt nicht die Serie fortgeführt!
Bin ich dem Sci-Fi-Channel ja auch dankbar für, aber trotzdem gefallen mir diese massiven Veränderungen nicht. Außerdem kann mir keiner erzählen, dass es nicht auch einen anderen Weg gegeben hätte, um Sliders fortzusetzen.
Alexslider hat geschrieben:Das musst garantiert so gemacht werden sonst wäre es bestimmt ne langweiligere Story gewesen! --> Meine Meinung
Naja... früher konnte man auch spannende Storys erzählen und musste dafür nicht 'diese' Art von Handlung bemühen.

Kann man halt drüber streiten wie man will, wenn dir die neuen Sliders gefallen, ist es doch gut. ;) Aber mann muss ja trotzdem nicht alles schlucken was die Autoren so veranstalten ... Oder gibt es ernsthaft jemanden der z.B. 'Zaubertrank & Drachenblut' aus der dritten Staffel als Highlight von Sliders ansieht? :roll:
"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"
Capn
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 02:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Capn »

So, Folge endlich nochmal komplett gesehen. Eigentlich könnte ich ja den ganzen Quatsch einfach an mir vorbeigehen lassen, aber....

- Maggie kann ohne Grund plötzlich atmen. Das große Problem am Ende von S3: einfach im vorbeigehen aus dem Weg geräumt.
- Der Schwarze (Namen vergessen) hatte Wades Halskette und sollte sie Quinn geben, falls er mit Maggie zurückkommt? Warum gerade der? Woher wollte Wade wissen das er das Ganze überlebt und nicht auch gefangen genommen oder getötet wird (was ja auch paar Minuten später wirklich passiert...)? Aber natürlich treffen die Sliders dann bei ihrer Ankunft sofort auf ihn....
- Remmy und Wade ham im Chandler gekellnert? Also ich hatte mir ja alles mögliche ausgemalt, wie es den beiden in der Zwischenzeit ergangen ist, aber kellnern?? Nachdem sie von einer Reise durch parallele Welten wiedergekommen sind?
- Quinn erwähnt das sie immer im Chandler absteigen... hallo? Hab ich was verpasst? Das Chandler kam vor dieser Folge doch noch nie vor.
- Martha – total unnütz und stirbt am Ende nen klischeehaften Heldentod (da fehlte nur noch ein "sagt meinem Mann ich liebe ihn" *röchel*).. außerdem ist sie so n typisches Supergirl, das sich benimmt als würde es schon ihr ganzes Leben gegen die Kromaggs kämpfen, obwohl die erst seit 2 Monaten da sind und man vorher ein ganz normales Leben geführt hat.
- Maggie Beckett.... mein Gott, die NERVT so sehr.... offensichtlich versucht man sie in dieser Staffel etwas "freundlicher" zu charakterisieren, aber die Figur ist trotzdem total schrecklich.
- Quinn Mallory. Ich habs zwar schonmal erwähnt, aber: er ist hart im nehmen :-) ... fassen wir mal zusammen: die Kromaggs haben a) die Erde (!!!) übernommen, b) ist das Schicksal seiner Mutter ungewiss, nachdem er befreit wird, c) ist Wade von den Kromaggs verschleppt worden, d) erfährt er, er ist gar nicht von dieser Erde und seine Eltern sind nicht seine Eltern ... und von einem kleinen Moment in der Mitte der Folge abgesehen, ist er am Ende sogar bester Laune und slidet munter weiter.
- Die Erde wird von den Kromaggs in nur wenigen Tagen komplett eingenommen... sorry, das ist einfach unrealistisch, sogar für Sliders.
- Der Pc Nerd ... der schreit ja förmlich B-MOVIE, so schablonenhaft ist der gezeichnet... außerdem trifft hier genau dasselbe zu wie bei Martha... der verhält sich, als hätte er sein ganzes Leben nix anderes getan, als dort unten im Keller gegen die Kromaggs vorzugehen, und fällt unter die Kategorie "Fröhlicher Rebell"...
- Der Schwarze ballert mit ner Uzi auf das Manta-Schiff, obwohl er genau weiß, dass das nichts bringt. Sensationell.
- Das Schicksal von Wade wird einfach in der Luft hängen gelassen, mit der Erwähnung des Zeugungscamps.. für Wade-Fans noch ein zusätzlicher Schlag ins Gesicht.
- Niemand schafft es gegen die Kromaggs vorzugehen, bis Quinn und Maggie auftauchen und spontan beschließen "warum brechen wir nicht ein?"
- Und sie schaffen es sogar ohne Probleme :-)
- Und sogar noch ein 2tes Mal, als sie Quinn befreien! Warum ist die Erde eigentlich noch unter Kontrolle der Mags? Ich glaub meine Oma würde mit nem stabilen Besen alleine mit den Kromaggs fertigwerden.
- Die Kromaggs sehen ohne Erklärung anders aus als in der zweiten Staffel.
- Dieser geheime Tunneleingang steht hinter einem stinknormalen Eisenschrank? Und das haben die Mags nicht mitbekommen? Ich glaub meine Om.... ach nee, das hatte ich bereits.
- Maggie ist so weinerlich... passt gar nicht zu Mrs. Knallhart.
- Maggie hat Remmy ihr Leben anvertraut und das mehr als nur einmal... wann denn? Ich kann mich (von Exodus an) an keine Szene erinnern, wo das vorkam.
- Quinn hat also einen Bruder auf einer parallelen Erde... und seine Eltern sind auch Slider... reiner Zufall, oder wie ist das zu erklären?
- Warum ist man bisher nie einem Bruder von Quinn begegnet?
- Quinn ist also gar nicht von dieser Erde.. das heißt ALLE Doubles, denen Quinn bisher begnet ist, sind Adoptivkinder einer anderen Welt? Denn unter normalen Umständen dürfte es ja dann keinen Quinn Mallory geben, zumindest nicht auf Earth Prime.
- Usw.

Ja ich weiß – ich nörgel an allem rum, aber mit der Folge hat Sliders echt den Vogel abgeschossen. Ich finds speziell als Seasonauftakt nur noch katastrophal... gottseidank wird’s später wieder etwas besser.

Ich änder meine Bewertung von 2 Timern in 1 Timer um.

ABER: Bei vielen Kritikpunkten muss ich sagen: Hätte sich die Folge in die ursprünglich angestrebte Richtung weiterentwickelt (verglichen dazu die Berichte auf http://www.earthprime.com oder in den Sliders Chronicles – Colin ist in Wirklichkeit nur ein veränderter Klon von Quinn und alles war nur eine Finte damit die Sliders die Kromaggs zur Heimatwelt führen!), hätte man daraus echt was machen können, besonders im Finale.... schade.

Schlag mich nicht, Alex. ;)
"Mit welcher Rute pflegen sie zu Angeln?" - "Sie mit gar keiner!"
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4695
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Alexslider »

Da hast du ja viel aufgezählt und alles negativ!?!?! Gab es auch etwas was dir gefallen hat :)

Aber hast in fast allen Punkten recht. Aber Quinn ist seinem Bruder schon zwei mal begegnet :) einmal in Staffel 2 und und einmal in Staffel 3 nur das er da nicht Colin hieß :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4695
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: [49] Woher kommst du, Quinn?/Genesis

Beitrag von Alexslider »

Endlich... nach 7 Jahren zeigt ein deutscher Free-TV Sender nun mal wieder die 4. Staffel. Am kommenden Samstag (22.12.2007) auf Kabel 1. Sogar eine Wiederholung in der Nacht ist eingeplant. (Siehe TV-Planer)
Bild
Benutzeravatar
Guinan
TVGEEK
TVGEEK
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 12:23
Wohnort: Deutschland

Re: [49] Woher kommst du, Quinn?/Genesis

Beitrag von Guinan »

Vielen Dank übrigens für den Hinweis auf Deiner Homepage, dass Kabel 1 nachts die Folge noch einmal wiederholt. Ich hatte mich Samstag-Nachmittag ganz schön über die geschnittene Version geärgert... aber andererseits kann ich es auch verstehen :wink:

Insgesamt fand ich die Folge ok, einige Dinge waren doch etwas unlogisch, aber alles in allem eine spannende, actionreiche Folge.
"You´re not lost, just misplaced."
~Maximilan Arturo~
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4695
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: [49] Woher kommst du, Quinn?/Genesis

Beitrag von Alexslider »

Oh ja, da hat Kabel 1 tatsächlich massiv die Szenen gekürzt:

- Der dampfende Otis der vom Kromagg-Laser getroffen wurde
- Quinns Folter (2x geschnitten)
- Der Kromagg der die Augen isst
- Quinns Mutter entfernt den Chip aus ihrem Arm
- Maggie erschießt einen Soldaten nachdem Marta von diesem erschossen wurde
- Ein Stück vom Abspann

ich denke mal das war so ziehmlich alles an Szenen was da entfernt werden konnte... In der Nachtwiederholung war dies alles wieder drin (außer der Abspann).
Leider hatte ich gehofft, dass die den neuen Trailer noch mal Nachts zeigen ... da muss ich nun bis zum kommenden Samstag warten. 8)
Bild
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1786
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: [49 | 4x01] Woher kommst du, Quinn? / Genesis

Beitrag von MartyMcFly »

Tja, genauso wie ich den Cliffhanger der 3. Staffel noch gut in Erinnerung hatte, so blieb auch in Erinnerung, dass ebendieser starke Cliffhanger für mich sehr sehr unbefriedigend aufgelöst wurde.

Und so ist es natürlich auch jetzt.
Spätestens ab dieser Folge, habe ich Sliders nicht mehr so gemocht, wie in Staffel 1, 2 und auch 3.

Jetzt nach dem ich die 50 Folgen bis hierhin seit April mir angesehen habe, ist es noch viel schlimmer, als "nur nicht so gemocht". Aber das ist klar, denn zwischen Erstausstrahlung und heute liegen rund 12 Jahre und man verändert sich auch selber ;-)

Ab jetzt ist wirklich alles anders.
Bevor ich ins Detail gehe, bring ich die Geschehnisse und drastischen Veränderungen von "Genesis" für mich auf den Punkt: "Schmarrn"

Capn hatte die meisten Punkte in seinen Posts schon angesprochen.
So gesehen schrecklich.
Jetzt plumb gesagt - aus heutiger Sicht - wäre mir ein cooles Ende der Serie mit diesen Cliffhanger von Staffel 3 lieber gewesen, als mit diesen drastischen wahnsinnigen schrecklichen grausigen Veränderungen jetzt Anfang Staffel 4 weiterzumachen.
Durchaus vergleichbar mit dem Ende von SGU Staffel 2 (und Serienende), wo man auch jede Menge spekulieren kann wie es weitergehen könnte.
Auch hier wäre soviel Potenzial mit diesem Cliffhanger von Staffel 3 gewesen.
Es wäre zwar vermutlich ein Eingriff in die Grundidee von Sliders gewesen, aber dennoch überlegenswert. Wären Maggie und Quinn tatsächlich in der Zukunft "gestrandet" gewesen -und auf einer anderen Erde- Sie finden allerdings einen Weg wieder in die Vergangenheit zu kommen....Es könnte ja eine einmalige Sache gewesen sein, aber man hätte diese Möglichkeit, dass die Slidetechnologie auch für Zeitreisen umfunktioniert werden könnte - nochmal aufgreifen können.
(Auch wenn dies am Anfang der Serie explizit ausgeschlossen wurde - wieso glaubt dann Quinn am Ende von Staffel 3 "sie sind offenbar in der Zukunft gelandet" = Wegen Spannung, Cliffhanger :wink: )
UND natürlich wissen sie nicht, wie das passiert ist, daher "kontrolliertes Zeitreisen" nicht möglich, auch Quinn kommt nicht drauf, nur durch diesen einmaligen Defekt im Timer...
Besser Dimensions-Zeitreise-Verwicklungen als solche Kromagg Verwicklungen.
Super cool und viel Potenzial, wenn mans klug macht.
Wer weiß. ENDE STAFFEL 3 ist wirklich ein guter Punkt, um die Serie anders fortzusetzen, vielleicht überleg ich mir das was Fan-Fiction mäßig.

Mir ist gerade was eingefallen:
[#####ACHTUNG ALTERNATIVE IDEE ANFANG STAFFEL 4, Spoileralarm! :top ######ein]
Sliders: Untitled (kein Titel)
Durch einen außergewöhnlichen Fehler in der Zielfolgeschaltung des Timers sind Maggie und Quinn wirklich in die Zukunft "geslidet", ABER sie sind doch auf Quinns Heimaterde gelandet! (wohin ja zuvor (in der Vergangenheit) Remmy und Wade auch geslidet sind). ALLERDINGS Quinn und Maggie sind in der Zukunft! Und zwar 200 Jahre in der Zukunft.
Falls mit Kromaggs: Die Kromaggs haben die Erde vor 200 Jahren übernommen, die letzten Widerstandskämpfer wurden 2012 (*g*) ausgemerzt. Irgendwie finden sie heraus was vor 200 Jahren passiert ist, was mit Ihren Freunden damals passiert ist, sowie sie die Kromaggs in der Vergangenheit besiegen können oder verhindern können, dass sie überhaupt auf Quinns Heimaterde gelangen und wie sie zum richtigen Zeitpunkt zurück"sliden" können, um die Invasion zu verhindern.
.... .... ....
schlussendlich landen Sie auf Ihrer Erde in der Vergangenheit und zwar kurz nachdem auch Remmy und Wade dort angekommen sind und BEVOR die Kromaggs dort zum ersten Mal erscheinen und haben einen Plan im Gepäck wie Sie die Kromaggs aufhalten können.........
[#####ACHTUNG ALTERNATIVE IDEE ANFANG STAFFEL 4 ######/aus]

Ja gut das Sci-Fi die Serie weitergeführt hat, aber...hmm...das wäre auch anders gegangen. Wie sah es eigentlich mit den Quoten aus damals...gestiegen?...gesunken?....achso das kann man ja dann nicht mehr vergleichen...weil ja auch anderer Sender...."Sci-Fi" spezifisch...hmm...interessant wärs trotzdem...Und auch die damaligen Zuschauerreaktionen...aber da gibts vermutlich einige Hintergrundinfos dazu wieder auf Earth Prime zu lesen.

Tja wo soll man anfangen, möcht jetzt nicht alles wiederholen was Capn geschrieben hat, aber doch einiges rauspicken aus dieser Folge.
Ich kann jetzt nichts positives finden aus dieser Folge. Da müsste ich sie nochmal ansehen. Höchstens das Wiedersehen mit Quinns Mutter, aber nicht so ein Wiedersehen unter diesen schrecklichen Umständen und dass sie dann garnicht seine leibliche Mutter ist...usw...neee
Die Chip-Stirn-leibliche Quinn Eltern Szene erinnert mich stark an Vater und Mutter von Kal-El (Superman) von Krypton die Ihren Sohn auf die Erde geschickt haben. Echt.
Alexslider hat geschrieben:Auch wird ordentlich von Staffel 3 auf 4 übergeleitet und ein Zeitraum von 3 Monaten erwähnt.
Das einzige kleine Positive daran, dass die "Sommerpause" von 3 Monaten erwähnt wird. Quinn braucht 3 Monate um die Zielfolgeschaltung zu reparieren, dass er nach sovielen Slides noch die Wirbelspur von Wade und Remmy auspüren kann,hmm...vielleicht durch den Rickman/Exodus Timer, die Remmy und Wade in ihre Heimatwelt führte, den er auch bei sich hat bzw. hatte ging das "leichter", naja.
Achja genau der Timer Verschleiß, der alte Timer, den sie ja parallel mit dem Egypt Timer einige Zeit mitgetragen haben, haben sie vermutlich auf der Exodus Erde zurückgelassen. Dann der Exodus Timer, den hat Quinn jetzt sicher auch nicht mehr bei sich. Hoffentlich fachgerecht entsorgt ;]
Bleibt jetzt wieder der Egypt Timer.

Wie jetzt, ist Wade jetzt schon ganz draußen? Oder kommt sie nochmal kurz? Weiß ich nicht mehr. Dachte ich nicht, dass es jetzt nach dem Prof. so schnell schon geht. Mann, und das WIE, schrecklich, wollte sich da jemand an sie "rächen" oder so? Der Charakter Wade hat das nicht verdient! ALLERDINGS was jetzt mit dem Charakter angestellt wurde, dann ist es auch besser das Wade selber nicht mehr auftaucht, dann ist es gut das Sabrina Llyod ausgestiegen ist....

Der arme Remmy, und ohne Schnurbart, er ist in Staffel 3 insg. schon etwas ernster geworden, jetzt ist natürlich alles noch viel schlimmer, ...die arme Wade...und auch armer Quinn und sowieso und überhaupt...also mit der Folge wurde vieles vieles zerstört

Es wäre da noch sovieles "aufzuarbeiten", aber ich schließ mich da einfach großteils Capn an, irgendwie möcht ich mich garnicht mehr damit befassen, was da alles geschehen ist, in dieser Folge.

Kromagg Mist. sorry Echt.
Ich weiß vielleicht oder vermutlich werden die nächsten Folgen wieder ein bisschen besser und ich auch ein bisschen sanfter ;)
Aber was da in EINER Folge alles angestellt wurde.... :motz
Mit den Charakteren, der Heimaterde und und und

Tja der "Spaß an Sliders" ist mit dieser Folge definitiv zu Ende, zumindest der Spaß von früher mit unseren altbekannten Charakteren.

Ja was noch alles, ganz klar, der neue Vortex und der "Timer-Strahl", den hatte ich nie so gemocht und mag ihn heute auch nicht.
Zuletzt geändert von MartyMcFly am Mo 21. Apr 2014, 13:04, insgesamt 2-mal geändert.
Ready for new adventures in any universe
Antworten

Zurück zu „4. Staffel“