[03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Wie findest Du diese Episode?

Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/6.png
0
Keine Stimmen
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/5.png
1
25%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/4.png
3
75%
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/3.png
0
Keine Stimmen
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/2.png
0
Keine Stimmen
Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/1.png
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 4198
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 5 Mal

[03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Sponskonaut »

Externes BildQuelle: http://www.sliders-dimension.de/Forum/b ... epi103.png

EPISODENGUIDE // SCREENCAPTURES // DAILY FUN

Bei meinem "Neustart" der Sliders-Serie bin ich jetzt bei der dritten Episode angekommen, in der es um die Welt geht, in der die Seuche "Q" um sich greift, die wohl eine Regierungseinrichtung verbreitet hat. Quinns Doppelgänger spielt in dieser Folge den "Patient Null", der der erste Träger der Krankheit ist und damit die Epidemie ausgelöst hat.

Eine komplette Zusammenfassung kann man auch hier lesen: http://www.sliders-dimension.de/Episode ... Planet.htm ;]

Ich muss jedenfalls sagen, dass ich von dieser Episode nur mäßig begeistert war. Die ganze Geschichte wird irgendwie ziemlich unambitioniert und vorhersehbar erzählt und ist, wie ich finde, nur bedingt spannend. Zwar bietet die Rahmenhandlung einen eigentlich interessanten Aufhänger, aber was aus der Thematik gemacht wurde, kommt irgendwie relativ fad rüber.

Vermutlich liegt es daran, dass vieles zwar erwähnt, aber nicht gezeigt wird. Quinns Doppelgänger erzählt beispielsweise davon, dass die Kranken einfach abgeschoben, isoliert wurden und quasi im Untergrund ihr Dasein fristen, und dass die reichen, wohlhabenderen und gesunden Menschen in den keimfreien Zonen leben. Wie gesagt, leider wird davon nur erzählt und kein einziges Bild gezeigt, sodass der Kontrast zwischen krank und arm & reich und gesund visuell gar nicht sichtbar wird, was irgendwie einen enormen Anteil des "Grauens" unterschlägt.

Ebenso unambitioniert fand ich, wie das CHC in Szene gesetzt wurde: Zwei Forscher in weißen Kitteln und ein paar Soldaten sind einfach nicht genug, um die Skrupellosigkeit dieser Einrichtung so darzustellen, wie es vermutlich eigentlich hätte sein sollen.

Und zu guter Letzt ist da noch die Sache mit Arturo. Da stellt ein Physikprofessor mit einfachsten Mitteln ein Antibiotikum her? Ich bin zwar weder Physiker noch Biologe, denke mir aber, dass das Ganze doch ein bisschen weit hergeholt ist.

Wie gesagt, alles ein bisschen unspektakulär in Szene gesetzt und, meiner Ansicht nach, gleich zu Beginn eine der schwächsten Folgen.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Lupos
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1439
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 12:49
Wohnort: Bremerhaven
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Lupos »

Ich schaue mir , wie Sponskonaut , auch gerade die erste Staffel an und bin bei dieser Folge. [bigbiggrins]
wo kämen wir denn da hin ? wenn jeder sagen würde , wo kämen wir denn da hin und niemand ginge um zu sehen wohin man käme wenn man ginge
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1845
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich & München
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von MartyMcFly »

So, ich habe gestern angefangen mein Sliders-Revival zu starten -> ach wie schön... 8)
Externes BildQuelle: http://img696.imageshack.us/img696/5085/revival.png

Vorgenommen habe ich mir 1-2 Folgen pro Woche, schön chronologisch

apropos chronologisch: @Alexslider:Wenn diese Folge ursprünglich als vierte Folge gedacht war, wäre dann "Das Ende der Welt" eigentlich Folge 3 gewesen (nach dem Piloten)?


Für einer meiner Lieblingsserien (neben Star Trek) - wenn nicht sogar - die Lieblingsserie kann und möchte ich nur Bewertungen "light" abgeben - also sehr subjektiv - weil einfach zu fast jeder Folge (vom ersten Mal sehen im TV ) viele andere Erinnerungen rundherum mit dabei sind.

Dennoch sieht man die Folgen nun aus einem etwas anderen Blickwinkel als noch vor 13, 14, 15 Jahren....

Jetzt aber zur Sache:
Sponskonaut hat geschrieben: Und zu guter Letzt ist da noch die Sache mit Arturo. Da stellt ein Physikprofessor mit einfachsten Mitteln ein Antibiotikum her? Ich bin zwar weder Physiker noch Biologe, denke mir aber, dass das Ganze doch ein bisschen weit hergeholt ist.
Nun, gerade das fand ich damals und auch jetzt als das beste in dieser Folge.
Professor Arturo, das Genie. Wunderbar.
Die Frage, ob dies möglich ist, hmm wohl sehr schwierig, auf alle Fälle wohl nicht in so kurzer Zeit.
-> Aber ist voll okay! (weil es ja immer noch eine Serie ist *g*)

Interessant:
Herstellung von Penicillin
Es begann mit einer verschimmelten Bakterienkultur: Alexander Fleming, der sich am St. Mary's Hospital in London mit Staphylokokken beschäftigte, hatte 1928 vor den Sommerferien eine Agarplatte mit Staphylokokken beimpft und dann beiseite gestellt. Bei seiner Rückkehr entdeckte er, dass auf dem Nährboden ein Pilz (Penicillium notatum) gewachsen war und dass sich in der Nachbarschaft des Pilzes die Bakterien aufgelöst hatten. Fleming nannte den bakterientötenden Stoff, der aus dem Nährmedium gewonnen werden konnte, Penizillin.[1] Er untersuchte die Wirkung des Penizillins auf unterschiedliche Bakterienarten und tierische Zellen; dabei stellte er fest, dass Penizillin nur grampositive Bakterien wie Staphylokokken, Streptokokken oder Pneumokokken abtötete, nicht aber gramnegative Bakterien wie beispielsweise Salmonellen. Auch für weiße Blutkörperchen, für menschliche Zellen oder für Kaninchen erwies es sich als ungiftig. Fleming kam trotz dieser Kenntnis offenbar nicht auf die Idee, Penizillin als Medikament einzusetzen.
Ab 1956 wurde in den USA und in Kanada Penicillin in großem Maßstab hergestellt. Gewöhnlicher Mais, in Wasser eingeweicht, von den Amerikanern corn steep liquor genannt, erwies sich als ideales Nährmedium für den Pilz. Bis zum Kriegsende boten 12 US-amerikanische und zwei kanadische Firmen Penicillin an. Es blieb hauptsächlich verwundeten Soldaten vorbehalten, denn die Produktionsmenge reichte noch nicht aus, um auch alle zivilen Patienten damit zu behandeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Penicillin

Sponskonaut hat geschrieben: , dass vieles zwar erwähnt, aber nicht gezeigt wird.
Ebenso unambitioniert fand ich, wie das CHC in Szene gesetzt wurde.
Ich weiss zwar nicht, wie es damals am Anfang der Serie mit den Budget von Sliders aussah, aber es ist ja oft so, dass vieles nur gesagt wird, aber nicht gezeigt. Dafür muss man dann die Fantasie mehr spielen lassen :wink:

Die Geschichte mit Q-Quinn und Dr. Stanley und wie sie auf den anderen Quinn trifft fand ich viel zu kurz.
Nett fand ich die Konstante mit dem Taxifahrer:
Remmy: "Sie fahren wohl Taxi für Ihr Leben gern." Taxifahrer: "Ja, ist mein Schicksal" :lol:
Und das beste zum Schluss in der Kannibalenwelt:
Arturo: "Junges Fleisch ist zarter." Quinn: "Alter vor Schönheit".
Remmy: "Was wollt ihr, ich bin nur ein Chicken-McNugget, er ist hier der BigMac!" :lol:
Zuletzt geändert von MartyMcFly am Do 29. Mär 2012, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4710
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Alexslider »

MartyMcFly hat geschrieben:apropos chronologisch: @Alexslider:Wenn diese Folge ursprünglich als vierte Folge gedacht war, wäre dann "Das Ende der Welt" eigentlich Folge 3 gewesen (nach dem Piloten)?
Schau mal da: Vertauschte Episoden? o)
Und das beste zum Schluss in der Kannibalenwelt:
Arturo: "Junges Fleisch ist zarter." Quinn: "Alter vor Schönheit".
Remmy: "Was wollt ihr, ich bin nur ein Chicken-McNugget, er ist hier der BigMac!" :lol:
Stimmt, diesen Dialog find ich auch super. [cool]
Bild
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1845
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich & München
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von MartyMcFly »

Alexslider hat geschrieben: Schau mal da: Vertauschte Episoden? o)
Danke für den Hinweis! Das erklärt natürlich vieles :D Dann passe ich auch meine Reihenfolge an die logische Sortierung der Episoden an.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Sponskonaut
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 4198
Registriert: Di 9. Dez 2008, 02:08
Wohnort: Freelancer, der viel free lancen tut...
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Sponskonaut »

MartyMcFly hat geschrieben:
Sponskonaut hat geschrieben: , dass vieles zwar erwähnt, aber nicht gezeigt wird.
Ebenso unambitioniert fand ich, wie das CHC in Szene gesetzt wurde.
Ich weiss zwar nicht, wie es damals am Anfang der Serie mit den Budget von Sliders aussah, aber es ist ja oft so, dass vieles nur gesagt wird, aber nicht gezeigt. Dafür muss man dann die Fantasie mehr spielen lassen :wink:
Wobei das nicht wirklich eine große Sache gewesen wäre. Wie gesagt, das CHC wurde für meinen Geschmack viel zu harmlos dargestellt und gar nicht so skrupellos, wie es erwähnt wurde. Zwei Leute mit weißen Kitteln, die eher mäßig bedrohlich rüberkommen, reichen da irgendwie nicht aus. Man hätte einfach die Figuren anders darstellen müssen und/oder ein, zwei Szenen einbauen sollen, in denen die Skrupellosigkeit dieses Vereins besser dargestellt worden wäre. So blieb mir das alles viel zu skizzenhaft, und es gab durchaus Episoden, in denen solche Sachen besser und detailreicher präsentiert wurden.

Ansonsten noch ein kurzes Wort zum Fan-Sein und subjektiver Betrachtungsweise: Ich finde, gerade wenn man Fan ist, kann, darf und sollte man Kritik üben, wenn einem mal was nicht so gut gefällt - auch wenn diese Kritik mal vernichtender ausfällt.
"A man is rich in proportion to the number of things which he can afford to let alone.”
- Henry David Thoreau
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1845
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich & München
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von MartyMcFly »

Sponskonaut hat geschrieben: Ansonsten noch ein kurzes Wort zum Fan-Sein und subjektiver Betrachtungsweise: Ich finde, gerade wenn man Fan ist, kann, darf und sollte man Kritik üben, wenn einem mal was nicht so gut gefällt - auch wenn diese Kritik mal vernichtender ausfällt.
Keine Frage, sicher doch! Es ist ja nicht der "heilige Gral". Aber fast *gg*
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
MartyMcFly
Verifiziert
SERIENGEEK
SERIENGEEK
Beiträge: 1845
Registriert: So 23. Mär 2003, 22:03
Wohnort: Oberösterreich & München
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von MartyMcFly »

Am Anfang der Episode "leidet" man mit Quinn mit, als hinter Quinns Haus eine Ölquelle gefunden wird und Quinn somit Millionär wurde...er muss aber leider in die nächste Welt [huch]

Die schauspielerischen Leistungen von Wade muss ich hervorheben. Ich glaube, es ist garnicht soeinfach, ihr leiden und ringen über die ganze Folge hinweg so zu spielen.
Auch Quinn hat seine Doppelrolle gut gespielt. Aber wir wissen ja, dass unsere Protagonisten gute Darsteller sind [yeshappy]
Lange glaubt man - auch das "Wanted" Plakat von Quinn Mallory suggeriert das - das Quinns Doppelgänger hier der Böse ist. Es ist aber nicht so, dieser Quinn wurde von der Regierung mit dem "Q" Virus infiziert und den Rest wisst ihr ja.
Das beste - wie schon erwähnt - ist Professor Arturo und seine Herstellung des Penicilins, egal ob realistisch oder nicht, es ist ja immer noch eine Fernsehserie.
Ready for new adventures in any universe
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4710
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Alexslider »

Der deutsche Titel ist aber nach wie vor ein echter Griff in die Toilette. Denn von einem keimfreien Planet kann man ja überhaupt nicht reden. Im Gegenteil: hier kann man sich schneller anstecken als man eine Erkältung bekommt. Selbst in dem Hotel wo Gomez Calhoun meint "garantiert keimfrei" ist man vor einer Ansteckung nicht sicher. Schon alleine das man mit der offensichtlich erkrankten Wade ohne weiteres ein Zimmer bekommt. Auch diese Desinfektionatoren, also die Geräte die aufleuchten wenn man durchgeht, scheinen ja nicht wirklich was zu bringen.
Bild
Benutzeravatar
Alexslider
Verifiziert
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
Beiträge: 4710
Registriert: So 23. Mär 2003, 13:41
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: [03 | 1x03] Der keimfreie Planet / Fever

Beitrag von Alexslider »

Hehe. Mir fällt jetzt erst auf, dass Taxifahrer Pavel Kurlienko die deutsche Synchronstimme von Spock hat. :DD
Bild
Antworten

Zurück zu „1. Staffel“